Alles was Sie zum messen und kontrollieren brauchen im Aviva Accu Chek Set.
Alles was Sie zum messen und kontrollieren brauchen im Aviva Accu Chek Set.Foto-Quelle: Utiliano.de

Wie kann man ein Blutzuckermessgerät überprüfen?

Utiliano.de
Beitrag von Utiliano.de

Sie messen, messen und messen und wollen es einfach nicht so richtig wahrhaben? Und Sie sind sich sicher, dass was mit Ihrem Blutzuckermessgerät nicht stimmen kann? Bevor Sie jetzt verzweifeln, bleiben Sie ruhig, denn es gibt eine Lösung, nein halt – sogar zwei Lösungen, wie Sie dem Misstrauen Abhilfe schaffen können. Heute im Utiliano-Ratgeber: Wie Sie Ihr Blutzuckermessgerät auf die korrekte Funktionsweise kontrollieren.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Wenn Sie demnächst sowieso bei dem Arzt Ihres Vertrauen vorbeischauen, ist dies wohl die beste Möglichkeit die Funktionsweise des Blutzuckermessgerätes zu kontrollieren. Viele Ärzte besitzen nämlich sogenannte Laborgeräte, welche regelmäßig überprüft werden. Somit kann eine Testmessung mit Ihrem BZ-Gerät und dem Laborgerät durchgeführt und abgeglichen werden. Liegen die Testergebnisse nicht mehr als 15-20% auseinander, so seien Sie gewiss, das Gerät funktioniert noch richtig. Wenn nicht, sollten Sie vielleicht nach anderen Gründen für die ungewöhnlichen Messergebnisse suchen.

Der Weg der Blutzuckermessgerät-Kontrollllösung

Sie sind froh, wenn Sie Ihre wertvolle Zeit mal gerade nicht im Wartezimmer eines Arztes verbringen müssen? Dann kommt für Sie die Kontrollllösung in Frage. Für viele Geräte gibt es mittlerweile die bequeme Messalternative von zu Hause aus. Wie das funktioniert ist in der Gebrauchsanweisung der Geräte erklärt und wird hier am Beispiel des Accu Chek Aviva Blutzuckermessgerätes kurz zusammengefasst.

1. Codierung überprüfen

Im Set von Accu Chek finden Sie das nötige Equipment für die Messung; Kontrolllösung und Teststreifen, damit es gleich losgehen kann. Der Teststreifen muss in das Gerät gesteckt werden um es anzuschalten, anschließend überprüfen Sie die ob der Code der Anzeige, mit dem auf der Streifendose übereinstimmt. Ist dies nicht der Fall, ist das Messergebnis falsch. Codieren Sie per Tastendruck oder Codechip.

2. Kontrolllösung mischen

Kontrolllösung vorsichtig schwenken um den Inhalt zu mischen.

3. Spitzes des Gerätes reinigen

Den Deckel aufschrauben und alte Lösungsreste mit einem Papiertuch entfernen.

4. Tropfen abgeben

Geben Sie einen Tropfen der Kontrolllösung auf einen nicht saugfähigen Untergrund.
Es eignet sich z.B. ein Teller dafür.

5. Tropfen einsaugen

Nun können Sie den in dem Gerät eingesteckten Teststreifen in die Kontrolllösung eintauchen. Die Lösung sollte in das Testfeld eingesogen werden.

6. Vergleichen

Vergleichen Sie abschließend das Testergebnis, mit dem auf der Streifendose abgegebenen Zielbereich um endlich Gewissheit zu erlangen.

Um mögliche Fehler zu vermeiden achten Sie auf folgende Kriterien:

- Vergessen Sie nicht die Codierung in Schritt 1.
- Achten Sie darauf, dass das das Verfallsdatum nicht überschritten ist.
- Falsche (zu kalte, warme, offene) Lagerung von Teststreifen und Lösung können zu Fehlern führen
- Am besten bei Zimmertemperatur messen. Hohe oder tiefe Temperaturen können zu Messfehlern führen.

Wichtig: Nehmen Sie immer auch die Gebrauchsanweisung zu Hilfe und befragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker.

Sie sind auf der Suche nach Blutzuckermessgeräten oder wollen einfach nur mehr über die Themen Gesundheit, Blutzucker und Diabetes erfahren? Dann besuchen Sie uns auf unserem Online-Shop bzw. auf unserem Ratgeber-Blog. Wir freuen uns!