wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Grippeimpfung für Senioren wirklich sinnvoll?
Grippeimpfung für Senioren wirklich sinnvoll?Foto-Quelle: © goodluz - www.Fotolia.com

Grippeimpfung für Senioren wirklich sinnvoll?

Von Monika Preuk - Mittwoch, 15.10.2014 - 08:48 Uhr

Wer jetzt zum Hausarzt geht, dem legt der sofort die Grippeimpfung ans Herz. Sicher sinnvoll. Doch in letzter Zeit gab es verschiedene Meldungen, die anderes aussagen. Studien haben gezeigt, dass die Grippeimpfung bei über 65-Jährigen wesentlich schwächer wirkt als bei jüngeren. Sogar das Robert-Koch-Institut bestätigt das. Der Schutz durch die Grippeimpfung beträgt demnach nur 50 bis 90 Prozent - wobei die niedrigere Prozentzahl die Senioren betrifft. Ursache dafür ist, dass bei älteren Menschen das Immunsystem nicht mehr so stark reagiert, weniger Antikörper gegen die Viren bildet. Senioren profitieren deshalb nicht ganz so stark von der Grippeschutzimpfung wie andere Altersgruppen.

Pro Grippeimpfung

Wenn also die Impfung nicht zu 100 Prozent schützt - wozu soll ich mich dann piksen lassen? Trotzdem sprechen viele Argumente für die Impfung, nicht zuletzt schützt sie ja auch mindestens zu 50 Prozent für der Viruserkrankung... Weitere Gründe, die für die Grippeimpfung sprechen:

Der derzeit verwendete Impfstoff schützt sogar vor etwas über 60 Prozent und damit auch vor den gefährlichen Grippekomplikationen wie etwa Lungenentzündung.

Die Impfung ist wie ein kleines Fitnesstraining fürs Immunsystem. Auch bei den Ältesten aktiviert das Serum die Abwehr. Nur ein immer wieder gefordertes Immunsystem bleibt schlagkräftig.

Auch wenn Sie selber nicht daran erkranken - Sie können trotzdem Grippeviren weitergeben. Die Impfung kann das verhindern.

Nebenwirkungen, was die Gegner der Grippeimpfung gerne anführen, sind selten. Die neuen Impfstoffe eignen sich sogar für Schwangere und werden ihnen dringend empfohlen. Auftreten können höchstens mal eine leichte Rötung der Einstichstelle, der betroffene Arm kann ein paar Tage etwas schmerzen und/oder Sie fühlen sich ein paar Tage schlapp. Das ist das Zeichen dafür, dass Ihr Immunsystem stark reagiert und gut gerüstet gegen die Grippe ist.

Grippeimpfung Ja oder Nein muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden. Und wie halten Sie es damit? Gehen Sie zum Impfen? Haben Sie damit gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?

34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also ich komme seit Jahrzehnten ohne Impfung wunderbar über die Runden. Würde ich mich mittels Grippeviren impfen lassen, dann werde ich erst richtig krank. Grippeimpfung lehne ich absolut ab, ist nur ein Geschäft für die Pharmaindustrie auf Kosten meiner Gesundheit!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein!In den Impfstoffen sind alle mögliches zeug dabei drin:Aluminium,Quecksilber ....Nehmt viel Vitamin D,da bleibt ihr gesund
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich trinke Cistustee und nehme bei Grippeanflug Cistuskapseln. Naturprodukte halte ich für sinnvoller für meinen Körper. Cistus gibts in der Apotheke oder im Onlieshop www.lr-shop1a.de
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Monika Preuk
Ich selbst geh übrigens auch jedes Jahr... und bin sehr zufrieden...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich lasse mich jahre lang impfen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hab mich noch nie impfen lassen .... da wird viel bohei --- darum gemacht , normalerweise sollte sich nur DER Impfen lassen -- welcher chronisch krank ist .. und gesundheitlich vorbelastet ist
ICH hab ein gutes Immun system .... bin viel an der frischen Luft --- und außer einem harmlosen Schnupfen --- hatte ich seit JAHREN sonst nix ...
Ich halte es für übertrieben .... immer diese Panikmache !!
Richtig Horst!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon passiert!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein klares JA!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja hab schon, immer gut vertragen und wenns trotzdem kam nicht so stark wie sonst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nein, ab Herbst täglich Zitronensaft Orangensaft frisch gepresst und täglich bei jedem Wetter min. 1 Stunde mit dem Hund unterwegs,außer mal ein Schnupfen komme ich gut über den Winter
bei mir auch war das letzte mal 2008 mit grippe im bett und nach impfung jetzt brauche ich auch keine impfung mehr..hund und richtige kleidung helfen
....ich glaube ihr verwechselt hier einen grippalen Infekt (Erkältung) mit einer echten Grippe (Influenza). Bei einer echten Grippe kann man mit gesunder Ernährung sowie vielen Vitaminen nämlich nicht vorbeugen.
warum hat es bei mir und meiner familie bisher geholfen...
Andrea das stimmt ,die Impfung ist nicht gegen Erkältung,aber diese richtig schwere Grippe kommt recht selten vor,und sollten auch nur bestimmte Personen bekommen,ist meine Meinung (Laie)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren