Gesund ernähren - geht das auch mit wenig Geld?
Gesund ernähren - geht das auch mit wenig Geld?Foto-Quelle: ©StudioGi-2011 www.fotolia.com

Gesund ernähren - geht das auch mit wenig Geld?

News Team
Beitrag von News Team

'Gute Ernährung ist eine Frage des Geldes' heißt es in einem Artikel der aktuellen Wirtschaftswoche. Denn wer wenig Geld hat, kann sich nur die ungesunden Lebensmittel leisten, die wenig kosten.

Laut einer Studie der britischen Universität Cambridge, die letzte Woche veröffentlich wurde, ist der Preisunterschied zwischen mehr und weniger gesunden Nahrungsmitteln zwischen 2002 und 2012 immer weiter gestiegen.
Dies hat zur Folge dass es vor allem für Menschen mit geringem Einkommen immer schwieriger wird, sich gesund zu ernähren. Die Forscher warnen davor, dass dies zu sozialer Ungerechtigkeit führt. Denn schlechte Ernährung führt zwangsläufig zu schlechter Gesundheit.

In Deutschland stiegen die Gesundheitsausgaben laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr auf mehr als 300 Milliarden Euro. Und laut Schätzungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wird etwa ein Drittel dieser Kosten durch Krankheiten verursacht, die direkt oder indirekt mit der Ernährung zusammenhängen.

Wäre es dann nicht sinnvoller und langfristig kostensparender, auch armen Menschen von vorneherein eine gute Ernährung zu ermöglichen?

Wie sieht für Euch gute Ernährung aus? Wie kann man sich auch für wenig Geld gesund ernähren?

Quelle: Wirtschaftswoche

Mehr zum Thema