Handgelenk
HandgelenkFoto-Quelle: lightpoet - Fotolia

So unterstützt eine Bandage am Handgelenk den Heilungsprozess

myREHA.com
Beitrag von myREHA.com

Unsere Handgelenke werden im Alltag stark beansprucht. Durch eine übermäßige Belastung kommt es nicht selten zu Beschwerden. Dann kann eine Handgelenkbandage Linderung verschaffen und den Heilungsprozess unterstützen.

Eine Bandage am Handgelenk kann sowohl zur Linderung akuter Beschwerden als auch vorbeugend getragen werden, zum Beispiel bei bestimmten Routine-Bewegungen im Alltag oder im Beruf, die ein erhöhtes Risikomit sich bringen wie Arbeiten an der Tastatur oder andere gleichförmige Bewegungen, die über einen längeren Zeitraum hinweg wiederholt werden.

Anwendungsgebiete der Handgelenkbandage

Zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Bandagen für das Handgelenk gehören:
• schmerzhafter Verschleiß des Handgelenks (Arthrose),
• Reizzustände, Entzündungen, Verletzungen des Handgelenks,
• Sehnenscheidenentzündung,
• Schwäche oder Instabilitätsgefühle im Handgelenk,
• Vorbeugung
• Schonung und Stabilisierung nach Operationen.

Für jedes Problem die richtige Bandage

Damit die Bandage gut an das Handgelenk angepasst werden kann, verfügt sie in der Regel über einen Klettverschluss, zur individuellen Regulierung des Drucks (Kompression). Eine Daumenaussparung an der Handgelenk-Bandage bietet für optimalen Halt auch bei intensivem Hand- und Armeinsatz, denn die Bandage soll das Handgelenk unterstützten, ohne den Bewegungsablauf zu stören. Das wird dadurch erreicht, dass das Gestrick in einigen Bereichen elastischer ist. So werden die empfindlichen Teile der Hand geschont und stabilisiert. Gleichzeitig bleibt aber die Beweglichkeit erhalten.

Worauf sollte ich bei einer Bandage für das Handgelenk achten?

Der Abschluss der Bandage im Unterarmbereich darf keinesfalls eindrücken oder einrollen, damit Einschnürungen am Handgelenk vermieden werden. Dafür sorgt ein spezielles und hochelastisches Gewebe, das so genannte Gestrick. Auch im Daumenbereich der Handgelenks-Bandage sollte man auf eine elastischere Gestrickbindung achten.

Das Gurtband ist ein zusätzliches Stabilisierungselement an der Handgelenkbandage. Zusammen mit dem Gestrick bewirkt es eine stärkere Stabilisierung des Handgelenks und ist bei einer Bandage immer dann empfehlenswert, wenn die schwache oder schmerzende Hand besonderer Schonung bedarf.