wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bestätigung einer Universität

Die manipulierte ÖFFENTLICHE MEINUNG über KREBS

Von wize.life-Nutzer - Samstag, 18.04.2015 - 17:28 Uhr

Dr. Hamer:

“Ich sinne Tag und Nacht darüber nach,
wie ich es anstellen kann, Euch zu helfen
gegen unsere Herrschenden, die alles
daran setzen, den Krebs als „sterbepflichtige
Krankheit „ zu erhalten…..“

Dieser Film zeigt Dr. Hamer mit Patienten, die von Ihm therapiert wurden und werden.
Der Film ist aus dem Jahre 1984 und vor kurzem im Internet aufgetaucht Es ist für Betroffenen wie Gesunde sehr wichtig diesen Film zu sehen, um zu erkennen,
das Krebs heilbar ist (und das ohne CHEMO und SCALPELL) und das seit 25 Jahren.
Mittlerweile sind die Erkenntnisse von Dr. Hamer so weit, dass auch Krankheiten, wie Multiple Sklerose, ALS, Parkinson, Asthma, Allergien, Epilepsie, Rheuma, Schizophrenie,
Depression, Augenleiden usw. heilbar sind und das OHNE GROSSEN FINANZIELLEN AUFWAND.

Die Pharmaindustrie macht alleine in Deutschland mit Chemotherapie ca.
1 Milliarde Umsatz und noch weit mehr mit den Mitteln, die die Nebenwirkungen
lindern. Dr. Hamer hat es geschafft in Burgau (Österreich) mit einem Team von 10
Ärzten 6500 Patienten zu behandeln wovon nach 5 Jahren noch über 6000 Patienten,
also über 90 % lebten, dies wurde von der STAATSANWALTSCHAFT WIEN festgestellt und wird bis heute Geheim gehalten.
Die Gegner sagen es gibt keinen einzigen Überlebenden.

Es ist ein Skandal, dass man diese Tatsachen dem PUBLIKUM verheimlicht. Die Schumedizin hat nämlich gerade eine Erfolgsquote von 10 %, wobei viele Patienten durch das SKALPEL schwer entstellt werden. Frauen bekommen ihre Brüste entnommen. Darmpatienten, denen man das Reservoir wegen Tumor entfernt, müssen mühsam stundenlang ihren Darm durch Einläufe entleeren um am öffentlichen Leben teilzunehmen oder ein STOMA benutzen.

Der Einsatz des Skalpels wir von den Kassen gut honoriert, genauso wie die Apparate-Medizin, z.B. das CT. Mit der Neuen Medizin kann man sich dagegen keine GOLDENE NASE verdienen. Sie ist zu billig also unattraktiv für die P R I V A T E Medizin. Sie wirft zu wenig ab. Da geht der PROFIT der menschlichen Gesundheit vor.

Ca. 1500-1700 Patienten sterben in Deutschland täglich an Krebs (500 Kinder pro Jahr)
nimmt man nur 70 % Überlebende wären das pro Tag min. 1050 Menschen die gerettet
würden. Grund genug die Anerkennung der Germanischen Neuen Medizin bei Politik und
Ärzteschaft zu fordern. Diese CD wird Deutschlandweit über 1000 mal in Umlauf gebracht.
Außerdem steht der Film im Internet zum Download bereit. Tausende Emails werden mit dem
Link versendet.


Krebs ist heilbar! Seit Jahren!!! (1:10:57)
Neue Medizin NGM

Und gerade in dieser Woche am Mitwoch dem 15.04. um 0:00 Uhr hat der PHARMA-Hörige Norddeutsche Rundfunk in der PANORAMA-SENDUNG in tagesschau 24 in schäbigster Form – OHNE RICHTIG ZU RECHERCHIEREN – Pharma-Pamphlete über die „Germanische Neue Medizin“ zur Verdummung der Zuschauer verbreitet.

Man verschweigt uns das die mächtige Pharma schon seit Jahren *** WIKIPEDIA Inhalte*** FÄLSCHEN LÄSST.



AZK II – Germanische Neue Medizin –
Harald Baumann 01:41:30


http://www.youtube.com/watch?v= vPoNRHnaUE0
Das Kartell der medizinischen
„Irrtümer“ 00:53:54

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

Dr. Rath – Krebs – Das Ende einer
Volkskrankheit (1:45:06)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Darmpatienten, denen man das Reservoir wegen Tumor entfernt, müssen mühsam stundenlang ihren Darm durch Einläufe entleeren um am öffentlichen Leben teilzunehmen oder ein STOMA benutzen.
wo haben Sie denn Ihre Erkenntnisse her????
ein Stoma benutzt man nicht wie ein Hilfsmittel, das ist schlichtweg ein künstlicher Darmausgang und damit kann man- trotz gegenteiliger Meinung Unwissender- gut leben....und die "Einläufe" (Irrigation) dauern nicht stundenlang und sind auch nicht mühsam, Sie erleichtern halt das Leben der Darmkrebs Patienten....
Ich habe 10 Monate ein Stoma gehabt. Seit 10 Jahren mache ich Einläufe !!!
Dafür haben Sie aber ein komisches Wissen....ich lebe seit fast 15 Jahren mit einem Colostoma und irrigiere täglich und hab dadurch keinerlei Einschränkungen in meinem Leben...ich mache Fernreisen, gehe schwimmen, mache Sport, nur die Ernährung macht mir manchmal Schwierigkeiten wegen div. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die hatte ich aber auch schon vor der OP, nur fiel es mir da nicht so auf....

Dr. Rath – Krebs – Das Ende einer
Volkskrankheit (1:45:06)
http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Rath
Herr Gnida lesen Sie mal nach welch umstrittenen Arzt Sie empfehlen....Dr.Rath verurteilt die Pharmaindustrie die Patienten mit teuren Medikamenten vollzustopfen, er selber verkauft seine hochdosierten Vitamine auch zu sehr überhöhten Preisen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren