wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mehr Gesundheit mit Hilfe eines Armbands

Wie Fitbit Ihrer Fitness hilft

Von News Team - Donnerstag, 29.10.2015 - 14:23 Uhr

Tragen Ihre Kinder und Enkel seit dem Aufkommen von Handys und Smartphones auch keine Armbanduhren mehr? Das könnte sich schon bald ändern. Denn mittlerweile sind die Handgelenke wieder seltener frei, immer öfter zieren sie sogenannte Fitness-Tracker oder auch Smartwatches. Wer fit werden oder bleiben will und dem Alltag besser gelaunt begegnen möchte, legt sich ein drahtloses Fitness-Armband an. Dabei gibt es keine Altersgrenze. Und falls Sie nach wie vor Ihre Armbanduhr tragen, ein Stück höher oder tiefer ist immer auch noch Platz für ein fitmachendes Armband.

Vorteil Fitbit


Wenn Sie sich über Activity-Tracker informieren, werden Sie feststellen, dass der US-Marktführer Fitbit ist. Der Vorteil der Geräte? „Diese Tracker haben ein gutes Design, eine sehr gute Ablesbarkeit und sind leicht zu handhaben", sagt Professor Horst Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheit und Leiter der Campus Europa-Hochschule Rottal-Inn. "Am leichtesten zu verwenden sind die Modelle, die man einfach ums Handgelenk schnallt und die dann kontinuierlich messen.“ Das hat Konsequenzen: Laut Hersteller gehen Fitbit-Nutzer 43 Prozent mehr Schritte. Die Fitness-Tracker gibt es in verschiedenen Farben und Größen für Preise zwischen 50 bis 250 Euro.

Mit jedem Schritt mehr Motivation


Fitbit Zip, Fitbit One, Fitbit Flex, Fitbit Charge, Fitbit Charge HR und Fitbit Surge sind Pro-dukte, die unterschiedlich viel können und verschiedene Bedürfnisse befriedigen. Schon der kleinste Fitbit namens „Zip“ (Preis: 50 Euro) zeichnet Ihre gegangenen Schritte, eine zurückgelegte Strecke, Ihre verbrannten Kalorien und Ihre aktiven Minuten auf. Sie stecken es einfach an Ihre Kleidung und los geht’s.

Per Klick auf das Display zeigt es Ihnen Ihre Tagesstatistiken und Uhrzeiten an. Sie erhalten auch ein promptes Feedback: Wenn ein lachendes Smiley auf dem Display erscheint, haben Sie einen Fortschritt gemacht. Ihre Ergebnisse können automatisch und kabellos mit Ihrem Computer und Smartphone synchronisiert werden, denn natürlich ist Fitbit online, via Webseite und App. Legen Sie sich ein kostenloses Fitbit-Konto an, damit Sie Tabellen und Grafiken mit Ihren Fortschritten, Ihre Ziele und Ihre erreichten Abzeichen überblicken.

Besser schlafen und schöner wach sein


Das Modell „Charge“ von Fitbit kann all das und mehr. Es ist ein Armband mit Aktivitäts- und Schlaf-Tracker, der ab 110 Euro zu haben ist. Sofern Sie es auch nachts am Handgelenk lassen, überwacht es Ihren Schlaf sowie Ihre Wachzeiten und weckt Sie morgens sanft mit Hilfe eines Vibrationsalarms. So können Sie jeden Tag gut erholt beginnen und sich anstatt lachender Smileys auch virtuelle Abzeichen für Ihre neuen Fitness-Meilensteine, zum Beispiel gestiegene Treppenstufen, verdienen.

Es ist unauffällig, obwohl es mit einem kleinen OLED-Display daher kommt. Darauf können Sie Uhrzeit, Trainingsmodus und Tagesstatistiken ablesen. Und wenn Sie gerade einen Anruf auf Ihrem Smartphone erhalten, erscheint die Anrufer-ID auf dem Display.

Und sollten Sie Ihre eigenen Trainingsergebnisse nicht ausreichend motivieren, bietet Ihnen Fitbit über eine App die Möglichkeit, Freunde einzuladen und mit Ihnen Ihre Ergebnisse auszutauschen. So können Sie Ranglisten erstellen, sich gegenseitig anfeuern und herausfordern.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren