wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Winterzeit ist auch Pflegezeit

Winterzeit ist auch Pflegezeit

Von Beauty-Tipp - Mittwoch, 25.11.2015 - 12:29 Uhr

Leider geht die wohlige Wärme häufig mit trockener Luft einher, die unsere Haut schnell trocken und spröde werden lässt. Wer zusätzlich gerne Kerzen brennen lässt, entzieht den Räumen weitere Luftfeuchtigkeit. Was für uns so schön entspannend klingt, bewirkt für die Haut nur leider das genaue Gegenteil: Sie beginnt unangenehm zu spannen, jede Pflege wird von der Haut in kürzester Zeit förmlich aufgesogen.

Höchste Zeit ein spezielles Hyaluron-Pflegeprogramm für unsere Haut zu starten!

Neben einer reichhaltigen Pflege mit einem höheren Anteil an Ölen und Fetten sowie beruhigenden Wirkstoffen, braucht die Haut nun vor allem viel Feuchtigkeit. Produkte mit dem Wirkstoff Hyaluron können hier wahre Retter in der Not sein: Ihr Fähigkeit Feuchtigkeit zu binden hilft in kürzester Zeit, die Haut wieder frisch, glatt und prall erscheinen zu lassen. Hyaluron kann in der Pflege vielfältig zum Einsatz kommen: als Serum, in der Tagescreme oder als besonders feuchtigkeits-spendende Ampullen-Kur für den Extra-Kick gegen Trockenheitsfältchen.

Tipp: Auch an die Feuchtigkeit von innen heraus denken und besonders im Winter viel trinken! Empfehlenswert ist eine tägliche Flüssigkeitszufuhr von etwa zwei Litern. Wer sich zusätzlich etwas Gutes tun möchte, findet in „Perfect SKIN Hyaluron“ von DR. GRANDEL eine wohldosierte Mischung mit anderen Vitalstoffen wie Biotin, Niacin, Vitamin C und Kupfer.

Auf hohe Qualität achten
Qualität hat bekanntlich seinen Preis. Wer sicher gehen will, dass das Pflegeprodukt mit Hyaluron auch wirklich hält, was es verspricht, sollte auf einige Kriterien beim Kauf achten. Wie viel Hyaluron im Produkt ist, kann man anhand der Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung herauslesen: Nach der Internationalen Nomenklatur für kosmetische Inhaltstoffe (INCI) müssen alle Inhaltstoffe, die über 1% des Inhalts ausmachen, nach ihrem Gewichtsanteil in abnehmender Reihenfolge aufgelistet werden. Findet sich Hyaluron erst ganz am Ende der Liste, kann man davon ausgehen, dass auch nur sehr wenig von dem Wirkstoff enthalten ist.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren