wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Ist AIDS immer noch ein Tabuthema? Wie ist das in eurem Umfeld? Und wie steht ihr selbst dazu?

Von News Team - Freitag, 20.11.2015 - 13:57 Uhr

Als Freddy Mercury starb oder später Rock Hudson, Rio Reiser, TV Kommissar Klaus Schwarzkopf oder Tennisspieler Michael Westphal 1991, da war AIDS noch ein Tabuthema. In der Zwischenzeit hat die Krankheit solche Ausmaße erreicht, dass fast jeder in seinem Bekanntenkreis einen Fall zu erzählen weiß. Aber offen thematisiert wird AIDS weiterhin nicht. Man erzählt nicht, dass eine/r AIDS hat so wie man erzählt, dass jemand Krebs hat oder hatte. Auch im Nachhinein wird die Krankheit gerne unter den Tisch gekehrt. Das verhindert zu Lebzeiten einen offenen und ehrlichen Umgang mit dem Betroffenen und nach dessen Tod ein gründliches Aufarbeiten für die Hinterbliebenen. Ihr habt doch die ganze Entwicklung der Epidemie in Deutschland erlebt.

Warum tun wir uns immer noch so schwer mit AIDS?

Ein paar Zahlen zu AIDS in Deutschland (Stand 2013)

80.000 AIDS Infizierte bedeutet, dass jeder 1.000ste Mensch in Deutschland AIDS hat. Das bedeutet, dass in einem Fußballstadion mit 80.000 Zuschauern, rein statistisch betrachtet, 80 AIDS Kranke dabei sind. So mittendrin ist die Krankheit inzwischen. Und wir tun so, als wäre sie nicht da.

Robert Koch Institut 2013
Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn jemand Hiv-positiv ist, heißt das noch lange noch nicht, dass er Aids hat... finde diesen Beitrag etwas lapidar hingeworfen... das nur mal so angemerkt...

Ein großes Problem für die Betroffen ist wohl die Frage nach der Ansteckung.... bei Krebs zB stellt sich die Frage nicht wirklich...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke es liegt daran, weil man den Menschen die Aids bekommen einen unsoliden Lebenswandel zutraut.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann dazu nichts sagen, in meinem Familien- Bekanntenkreis ist davon niemand betroffen. Deswegen taucht dieses Thema bei irgendwelchen Diskussionen auch nicht auf
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weil viele denken es wäre heilbarer als krebs...ist es aber nicht...
heilbar nicht, aber auch kein Todesurteil mehr.....
jedenfalls in der "Westlichen Welt"
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren