wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hören Sie diese Töne? Testen Sie, wie gut Ihre Ohren sind!

Hören Sie diese Töne? Testen Sie, wie gut Ihre Ohren sind!

Von News Team - Dienstag, 29.12.2015 - 11:30 Uhr

Unser Gehör ist ein sehr komplexes, sensibles Sinnesorgan. Es sorgt nicht nur dafür, dass wir verstehen, was andere sagen. Es kümmert sich auch um unseren Gleichgewichtssinn. Eine Schädigung des Gehörs hat also vielfältige Folgen. Manche lassen sich beheben, andere sind irreparabel. Liegen zum Beispiel die Haarzellen, die Sinnessensoren in unserem Innenohr, erstmal flach, kann man sie nicht wieder aufrichten.

Hören Sie alle Frequenzen?


Parallel zum Fortschritt der Technik ist auch die Belastung für unsere Ohren immer größer geworden. Jung und alt leiden heute an deutlichem Hörverlust. Ganz normal ist es, dass sich die Ohren im Alter jedoch weniger schnell von Stress, Lärm und Ohrerkrankungen erholen. Umso wichtiger ist es, regelmäßig ein Auge aufs Gehör zu haben und besonders hohe Lärmbelästigung zu vermeiden.

Mit vier Klicks zum Schallpegel


Vor zu viel Lärm können Sie sich heutzutage auf vielfältige Art uns Weise schützen. Aber was ist zu viel und wie können Sie das messen? Auch hier kommt die Technik zum Zug, in diesem Fall eine App namens Hörtest für alle, die aus zwei Komponenten besteht: einer Schallpegelmessung und einem Hörtest. Sie ist von dem Hörgeräteakustiker Firma Seifert entwickelt worden und gratis für iPhone und iPad erhältlich.

Nach der Installation der App benötigen Sie nur vier Klicks, um den Schallpegel Ihrer aktuellen Umgebung festzustellen. Wichtig für Sie ist folgende Information des App-Entwicklers: Schallpegel über 80 db können Ihr Hörvermögen schädigen. Das entspricht zum Beispiel regulärem Stadtlärm am Tage oder der Müllabfuhr in knapp einem Meter Entfernung.

Hörtest für alle

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Hörleistung gemindert ist, aber auch nicht sofort einen HNO-Arzt aufsuchen möchten, können Sie Ihr Gehör zu Hause selbst recht präzise überprüfen und an Orientierung gewinnen. Alles was Sie dazu benötigen sind die erwähnte App, ein ruhiger Ort, ein Paar Kopfhörer und wenige Minuten Zeit und Konzentration.

Der Umgang mit der App ist sehr einfach. Wenn Sie den Hörtest starten, ertönen in unterschiedlichen Abständen Töne in unterschiedlichen Frequenzen, die immer lauter werden. Sobald Sie den jeweiligen Ton wahrnehmen, quittieren Sie das mit einem Klick auf das große Feld mit der Inschrift „Ich hab’s gehört!“. Am Ende erhalten Sie eine Auswertung Ihrer Hörleistung, die Sie auch speichern können. Sollte Ihr Ergebnis nicht so gut ausgefallen sein, können Sie gleich den Menüpunkt „Filialsuche“ anklicken, um Hilfe vor Ort zu finden.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wo hört Information auf, und wo fängt (alimentierte?) Werbung an?
Das ist bei solchen Blogs manchmal gar nicht so leicht auseinanderzuhalten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
....beim Hörgeräteakustiker gibt es diese Tests kostenlos - wer weiß, was ich mir hier für einen Schrott einhandle, wenn ich diesen Test mache. Mein PC ist gerade 'gereinigt und befreit' worden.
Außerdem kommen dann wieder Mails und Angebote über Angebote für Tester verschiedener Hörgeräte
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Leider schon ein "Alter Hut", gibt es schon seit einiger Zeit im Internet:

http://www.hearcom.eu/main_de.html
Es gibt noch weitere, das Netz ist voll davon.

Frag mal Frau Google und Du wirst erschlagen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren