wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mediziner enthüllt: "Dicke und Raucher sind Patienten zweiter Klasse"

Mediziner enthüllt: "Dicke und Raucher sind Patienten zweiter Klasse"

News Team
13.09.2018, 16:29 Uhr
Beitrag von News Team

Dass Ärzte bei Terminvergabe oder bestimmten Therapien Unterschiede zwischen Kassen- und Privatpatienten machen, ist allseits bekannt. Doch jetzt verrät ein Mediziner, dass – egal ob Kasse oder privat – auch eine andere, sehr fragwürdige Einteilung, vorgenommen wird.

Dr. Johannes Wimmer (34), Deutschlands bekanntester Internet-Arzt, spricht im Interview mit der "Bild", über die fünf Todsünden seiner Zunft. Eine davon ist, dass nicht alle Patienten die beste Behandlung erhalten.

Raucher und Dicke sind für uns Patienten zweiter Klasse.

So geben Ärzte offenbar Rauchern oder Menschen, die Alkohol trinken oder übergewichtig sein, nicht die beste Medizin. Ganz nach dem Motto: Wieso Rauchern teure Medikamente geben, wenn sie doch sowieso früher sterben.

Da gibt ein Arzt sein Budget doch lieber für Patienten aus, die auf sich achten. Raucher werden quasi aufgegeben

, so Wimmer.

Kliniken wollen keine dicken Patienten


Auch Krankenhäuser würden sich nicht um dicke Patienten schlagen, weil deren Behandlung einfach kostenintensiver ist.

Zum einen, weil sie schwerer zu pflegen sind. Zum anderen, weil sie länger brauchen, um wieder fit zu werden. Und jeder Tag im Krankenhaus kostet – nicht alle bekommt die Klinik bezahlt.

Besonders fragwürdig ist bei manchen Ärzten der Umgang mit behinderten Patienten. So würden Rollstuhlfahrer gebeten, für sich zu behalten, dass die Praxis barrierefrei ist.

Denn sie befürchten, dass sie von Rollstuhlfahrern quasi überrollt wer¬den und so weniger Patienten behandelt werden können. Das wäre für viele Praxen das finanzielle Aus.

Tipp: Hartnäckig bleiben


Wimmer rät auch allen Patienten, sich nicht davor zu scheuen, immer wieder zum Arzt zu gehen, sollten sich Beschwerden nicht bessern.

Ein Arzt ist nicht Gott – Sie können ihm Widerworte geben! Meistens werden Sie dann erst ernst genommen. Aber: Erwarten Sie keine Wunder!

Hier geht's zu den anderen Todsünden der Ärzte.

VIDEO! Vermisste Maria (18) nach 5 Jahren heimgekehrt - Mutter spricht von Manipulation durch Begleiter (57)

19 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie sieht es denn da, mit der Würde des Menschen aus???
Oder gibt es doch Unterschiede?
  • 18.09.2018, 12:24 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das nicht nur Dicke, Raucher , alte Menschen , arme Menschen etc. ;Menschen zweiter oder sogar dritter Klasse sind ist ja schon länger bekannt und viele Patienten bekommen DAS am eigenen Leib im KH auch zu spüren. Die sogenannten "Götter in weiß " verdienen aber ihre Kohle durch solche Patienten, wie z. B. d. Betten in den KH sind durch solche Patienten länger belegt. Wenn ich mich benachteiligt, gegenüber privaten oder schlankeren Patienten, fühle, dann lass ich es mir nicht gefallen und werde bzw. habe ich es auch schon gesagt. Mit welchem Recht werde ich diskriminiert??????
UND es hieß schon immer "... da kommt eine schöne Dicke ..." oder hat jemand schon einmal gehört "... eine schöne Dürre wird kommen... ?"
  • 14.09.2018, 11:28 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und welche Klasse sind dann dicke Raucher..?
  • 14.09.2018, 10:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, das ist nicht neues, als ehemaliger langjähriger Raucher hab ich das zu GENÜGE erfahren müssen..

Doch euch Ärzten sag ich mal, wenn euch euer Job nicht "passt" dann geht gefälligst im Kaufhaus Socken verkaufen!!
Wisst ihr, VIELE von uns verdienen ihr Geld mit "Drecksarbeiten" die IHR niemals machen wolltet und werft UNS dann vor.. "hättet halt was "lernen" müssen, dann würdet ihr "saubere Hände" behalten und ebenso "viel" Geld verdienen.

daran merke ich nur, wie PERVERS inzwischen der menschliche Geist ab gefuckt ist und warum sich so viele Menschen heutzutage mittels "Ersatzbefriedigungen" den Hals stopfen.. Und die Genussmittel-Industrie die verdient sich dann auch noch dumm und dämlich daran..

Ganz ehrlich? Manche von euch, die sollten sich einfach nur verpissen...
  • 14.09.2018, 09:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja....und zuviel arbeiten ist auch gefährlich, da dort die belastung bis zu 20mal höher sind als auf unseren Strassen. Ins Ausland reisen ist auch gefährlich. Motorrad fahren ist auch gefährlich.
Am schlimmsten sind die gutmenschen die anderen ihre Meinung aufzwingen wollen. Warum wird die böse Ziggarette nicht verboden ....... genau ...... weil sehr viele damit sehr gut Leben können und wir so doof sind und es auch noch ermöglichen und die Zigaretten kaufen.
Ich habe es genau so erfahren...... hatte einen Hörsturz und auf der überweissung zum HNO stand Kettenraucher.
Mir geht es jetzt besser..... aber die Kasse zahlt die behandlung beim HNO nicht.... wäre ich ins KH hätte das die Kasse übernommen. Dieses Gesundheitsystem ist einfach nur noch zum Kotzen.
  • 14.09.2018, 09:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer im Krankenhaus weiß wo Ärzte und Pfleger ihren Pausenraum haben....und die richtige Tür öffnet, dann ist erst einmal Gestank und Nebel angesagt....wegen Rauch.
In bestimmten Ecken für das Personal finden sich immer kleine Schalen mit Süßigkeiten zum Naschen zwischendurch, um mit etwas Kohlehydraten Kraft zu tanken. Sportler essen dazu gern Spagetti etc.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin....doch ohne Schnaps und Rauch stirbt die andere Hälfte auch.
Was wäre unser Bundesfinanzminister ohne die Tabak- oder Alkoholsteuer ? Sehr arm.
Wenn alle Menschen nur gesund essen, trinken, leben, sich bewegen...dann leere Wartezimmer ?
Immer nur gesund leben und nie sündigen - wie langweilig. Immer nur Diät macht verbissen.
Weihnachten und Ostern ohne Schokolade und Lebkuchen, Stollen etc.....traurig.
Ein Nachbar fährt einen selbst umgebauten VW-Transporter als Wohnmobil und hat hinter der Windschutzscheibe folgendes Schild:
Nicht wiederbeleben, bin Kassenpatient.
Komisch, Privatpatienten bekommen immer schnell einen Termin....Kassenpatieten müssen warten.
Arztpraxen freitags ab ca. 14 h - geschlossen. Auch mittwochs (hier) nachmittags alle Praxen geschlossen. Meist Mittagspause zwischen ca. 13 h bis ca. 15/16 h.
Mein Motto: leben und leben lassen. Spaß haben, lachen und geniessen.....und immer alles in Maßen. Egal was man macht, immer mit Augenmaß. Wer zuviel isst, trinkt oder excessiv Sport treibe senkt sein Risiko alt zu werdne.
Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt - ein starken Rauche - ist über 90 geworden.....
Jede ist für sich selbst verantwortlich...und muss mit den Folgen von Überteibungen selber gerade stehen. Magersucht, wie bei den jungen Mode-Models oder Film-Stars und -sternchen ist auch nicht gesund....
  • 14.09.2018, 08:54 Uhr
........dem stimme ich gerne zu und das Schild von Deinem Nachbarn finde ich genial...................
  • 14.09.2018, 12:58 Uhr
Super, genau Deiner Meinung. 👍
  • 14.09.2018, 20:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dem nach bin ich sicher Patient "dritter" Klasse .......

..... wenn sie nicht "fressen, saufen und huren" können sie 120 werden !!!
..... und WARUM sollte ich dann so alt werden, Herr Doktor ???
  • 14.09.2018, 08:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach Menschen teilen sich in Klassen. Das habe ich nicht gewusst, ehrlich, ganz doll ehrlich, war mir völlig neu.
  • 14.09.2018, 07:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich empfinde gesunde Ernährung, kein Nikotin und wenig Alkohol auch als die bessere .Medizin. Immerhin ist es ein Versuch wert .
  • 13.09.2018, 23:50 Uhr
Das ist richtig
  • 14.09.2018, 07:37 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn Kliniken keine dicken Patienten wollen, dann tun sie dies bestimmt nur aus Fürsorgepflicht für ihr ohnehin überlastetes (wörtlich gemeint!) Pflegepersonal.
  • 13.09.2018, 21:51 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren