Foto by Frank Lademann
Foto by Frank LademannFoto-Quelle: creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Werden wir immer älter und müssen immer länger arbeiten?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Diese Botschaft wird gerade wieder wie eine Sau durch die Medien getrieben:

Bald werden wir durchschnittlich 90 Jahre alt und müssen aber mindestens bis 70 arbeiten!

Die Medien sollten lieber aufklären, wohin die 700 Milliarden im Laufe der Jahre verschwanden, die aus den Rentenkassen "entnommen" wurden!

Ebenso hört man von Führungskräften der Krankenkassen: Durch die Migranten werden die Kassen stabilisiert!

Lügen, Tricksen, Täuschen,


das gehört heute in Deutschland längst zur Staatsräson. Und die Lügen werden immer hanebüchener, um das vorhandene Lügengebäude nicht einstürzen zu lassen. Sollte es einstürzen, wird auch das bisschen Restdemokratie beerdigt werden.

Wer sich heute in Arztpraxen und Seniorenheimen umsieht, der sieht sie noch, die Alten und Uralten. Meistens Menschen, die einen oder gar zwei Kriege überlebten und so offensichtlich nicht mehr unterzukriegen waren. Aber wenn die nach '45 geborene Generation wirklich über 90 Jahre alt werden sollte, dann fresse ich einen Besen. Im Gegenteil: Bereits sehr früh sind viele chronisch krank und die landen heute auch früh in den Altersheimen, wo sie als frühe Demente auffallen. Heute hat manch 60jähriger bereits "Honig im Kopf", während 90jährige noch voll dabei sind!
Aber hier sieht man ein interessantes Phänomen: Die Medien, welche über die fitten Alten berichten, jammern oft in der gleichen Zeitung darüber, dass viele Schulkinder heute nicht mehr in der Lage sind, an Sportunterricht teilzunehmen, der über "auf der Stelle treten" hinaus geht! Zu dick, zu kränklich zu demotiviert! Dazu kommt noch, dass ohnehin der Sportunterricht derjenige ist, der heute am meisten ausfallen muss!


Das kann mir doch keiner erzählen, dass diese Generation 90 Jahre alt wird, selbst bei der heutigen Apparate- und Ersatzteilmedizin! Man schneidet den Patienten etwas heraus und nennt das dann "Heilen"! Menschen, die jahrelang an Apparaten und mit Herzschrittmacher im Bett liegen, die kann man da zwar bis zum 90. liegen lassen, um dann die Statistiken zu haben, die man braucht. Ähnlich brutal werden ja die Kriminalstatistiken gefälscht!

Und ob die Migranten die Kassen stabilisieren, daran darf gezweifelt werden. Es ist immer noch so, dass die meisten Migranten in die Sozialsysteme wandern, auch viele europäische Zuwanderer aus Osteuropa. Und wenn die jungen gesunden Migranten einmal Jahre in der mit Nanopartikeln verseuchten Umwelt verbracht haben, dann werden sie genauso krank, wie wir.
Denn das sagt man den Leuten nicht, was die Nanopartikel, die wir per Nahrung, Wasser und Atemluft aufnehmen, alles im Körper anrichten. Warum auch, wenn wir heute alle früh dement werden, dann würden wir es ja ohnehin vergessen!

Mehr zum Thema