wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Abnehm-Erfolg hängt stark mit dem Stoffwechsel zusammen.
Abnehm-Erfolg hängt stark mit dem Stoffwechsel zusammen.

Abnehm-Falle: Diese schlechten Angewohnheiten bremsen den Stoffwechsel

Von News Team - Montag, 12.11.2018 - 10:31 Uhr

Abnehmen kann ganz schön schwierig sein. Man tut, was man kann und trotzdem wollen die Pfunde einfach nicht purzeln. Grund dafür könnten schlechte Angewohnheiten sein, die den Stoffwechsel bremsen.

Unter Stoffwechsel versteht man alle Vorgänge in den Zellen, bei denen der Körper aus Nahrung Energie gewinnt. Durch den richtigen Lebensstil kann der Stoffwechsel beeinflusst werden, wie "focus online" berichtet. Dazu sollte man 4 schlechte Angewohnheiten ablegen.

Im Video: 4 schlechte Angewohnheiten, die den Stoffwechsel bremsen


Radikale Diäten

Wer versucht radikal abzunehmen, erzielt meist keine Erfolge. Wenn man nichts mehr isst, sondern nur noch Säfte oder Wasser zu sich nimmt, wird der Körper in einen Notzustand versetzt. Dadurch verlangsamt sich der Stoffwechsel.

Zu wenig Schlaf

Schlafmangel ist besonders negativ für den Stoffwechsel, wie das Online-Magazin schreibt. Dazu gibt es mehrere wissenschaftliche Theorien. Es wird gemutmaßt, dass Schlafmangel den Stoffwechsel herunterfährt. Ebenfalls wäre es aber möglich, dass wir durch zu wenig Schlaf keine Energie haben. Dadurch bewegen wir uns zu wenig, was schlecht für den Stoffwechsel ist.

Nicht genug Bewegung

Die Muskulatur beeinflusst den Stoffwechsel enorm. Damit in den Muskelzellen eine Energieverbrennung stattfinden kann, ist Bewegung ein Muss. Wer sich zu wenig bewegt, schädigt den Stoffwechsel.

Süßigkeiten

Durch Kohlenhydrate steigt der Blutzuckerspiegel. Wie es bei "focus online" weiter heißt, sind insbesondere kurzkettige Kohlenhydrate schlecht für uns. Diese stecken in Süßigkeiten und zuckerhaltigen Getränken und lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen. Das hat negative Folgen für den Stoffwechsel.

Auch interessant: 21 Mahlzeiten Regel: Damit nehmt ihr ab, ohne zu verzichten

Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr seid so schlau, das hätte ich jetzt nicht gewusst.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Demnach müsste ich so dick wie ein Faß sein...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann essen was ich will,ich nehm nicht ab
Ich habe Vieles ausprobiert. Und mir gelingt das Abnehmen ohne Jojo einfach nicht. Und ich muss abnehmen, seufz.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Ich soll abnehmen? Ich wiege nur 40kg! der Rest ist Pracht, Schönheit und Charisma!"
"Kalorien sind kleine Tiere, die nachts die Kleidung enger nähen".
"Verhungert ist schon so mancher, aber geplatzt ist noch keiner".
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein wesentlicher Punkt wurde nicht erwähnt:

Der Stoffwechsel funktioniert nur, wenn auch ausreichend getrunken wird, und zwar nicht Kaffee oder Tee oder gar Alkohol, sondern Wasser bzw. Schorle.

Stoffwechsel heißt letztendlich ja, dass das "Gewechselte" abtransprotiert werden muss, aus dem Körper hinaus.
Fehlt Flüssigkeit verdickt sich alles und der Stuhlgang kann zur Qual mutieren. So verbleibt alles imKörper und trägt wunderbar zu den Rundungen bei.

Es ist daher ein Irrtum, dass der Sport alleine den Stoffwechsel ankurbeln würde.

Sport ohne ausreichende tägliche Flüssigkeitsaufnahme ist ein sinnloses Unterfangen.
Wer von Natur aus Probleme mit dem Stoffwechsel hat, ggf. krank ist, der tut sich mit Diäten sehr schwer. Das betrifft auch so manchen Diabetiker.
Aber auch zu viel Fett schadet - eine Diät mit Eisbein kenne ich noch nicht. Auch Pizza ist wohl kein Schlankmacher, was junge Leute allerdings gern essen wie auch anderen Fast-Food.
Aber immer nur Diät essen.....das macht auf die Dauer auch nicht fröhlich.
Das Zusammenspiel von Bewegung, fettarmer Nahrung, Kohlehydrate (ohne diese ist kein Sportler erfolgreich, weil es Aufbaustofffe sind für die Musklern) sowie Eiweiß. Die Mischung macht es aus.....
Und einmal sündigen schadet auch nicht. Allerdings Alkohol wäre auch zu meiden, aber ab und zu (also nicht regelmässig jeden Abend und bei jedem Essen) zwei Glas schaden dem Kohlehydrathaushalt nicht. Können sich evtl. auch positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, sofern nicht über 2 Glas.
Und Äpfel haben ja auch Kohlehydrate, aber Vitamine braucht der Organismus auch. Und dunkle Schokolade mit ca. 85 % Kakao hilft dem Darm (aber nur in kleinen Mengen bewußt geniessen).
Man sollte bewußter essen und trinken. Nur Salate helfen auch nicht. Der Körper schaltet dann in Schongang und wartet ab bis zur nächsten Sünde.
Wer nichte konsequent ist erlebt den JoJo-Effekt.
Und viele Raucher legen gewichtsmässig zu wenn sie das Qualmen einstellen.
Eine Faustregel gibt es nicht, genau wie für Kindererziehung.
Jeder muss seinen Weg gehen.....Diäten kommen und gehen....die Kilos bleiben aber. Nur Bewegung und viel frische Luft wirken. Aber wer alt ist und Probleme mit den Gelenken hat.....für den ist das auch schwierig.
Wer beim TV oder Kino tütenweise Chips "geniesst" hat keine Chance an Gewicht zu verlieren.
Es gibt nur ein wirksames Mittel: ab und zu mal "nein, danke" sagen.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren