wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Diabetes Typ 2 beginnt schleichend - viele Symptome werden kaum bemerkt
Diabetes Typ 2 beginnt schleichend - viele Symptome werden kaum bemerktFoto-Quelle: Pixabay

Diabetes ohne es zu wissen: Diese 7 überraschenden Symptome können auf eine Erkrankung hinweisen

Von News Team - Donnerstag, 15.11.2018 - 12:32 Uhr

Viele Menschen leiden an Diabetes Typ 2 und wissen es nicht einmal. Denn die Erkrankung beginnt schleichend. Symptome sind anfangs kaum ausgeprägt und werden von den Betroffenen nicht bemerkt.

Erst auf Nachfrage wird ihnen bewusst, dass einige auf sie zutreffen

, so Hans Hauner, Vorsitzender der Deutschen Diabetesstiftung und Direktor des Instituts für Ernährungsmedizin am Klinikum rechts der Isar in München, zu "Focus Online".

VIDEO! Krätze auf dem Vormarsch - Das ist zu tun, wenn es Sie erwischt hat

Wichtige erste Anzeichen für eine Diabetes-Erkrankung sind:

  • Ständiger Durst
  • Häufiges Wasserlassen, vor allem in der Nacht
  • Juckreiz aufgrund von trockener Haut
  • Langsame Wundheilung
  • Infektanfälligkeit
  • Leistungsfähigkeit des Körpers nimmt ab
  • Bei Typ 2 eher selten: Gewichtsabnahme trotz normaler Ernährung

Lesen Sie auch: 10 Millionen in Deutschland betroffen - So gefährlich sind koronare Herzkrankheiten

Alle Symptome können auch auf Diabetes Typ 1 zutreffen, treten dann aber akut und meist bei jungen Menschen auf.

Bei Diabetes Typ 2 entstehen sie langsam und vor allem unter älteren Menschen

, so Hauner weiter.

Bemerken Sie einige dieser Symptome sollten sie eine mögliche Erkrankung beim Arzt abklären lassen. Denn rechtzeitig diagnostiziert, kann Diabetes gut behandelt werden, so dass Spätfolgen wie Organschäden an Nieren, Augen und Herzkreislauf eingedämmt werden können.
Insgesamt leiden deutschlandweit mehr als acht Millionen an Diabetes Typ 2, nur rund 300.000 an Typ 1.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hey Till was für ein Schwachsinn ist dort in deinem Kopf, dass Leben kann so schön sein. Geh zu einem Spezialisten der sich mit Diabetes auskennt wenn es der nicht ist zu einem anderen, mach Ernährungsberatung über die Krankenkasse ach es gibt so vieles. Ich sag das nicht nur so ich bin auch betroffen. Mein Leben in den letzten Jahren war nicht einfach meine Eltern habe ich gepflegt, mein Vater war zum Schluss mit 92 Jahren stark dement, glaub mir es war schwer, aber ich hatte Freunde u.die restliche Familie die mich aufgefangen haben. Anfang 2018 ist mein Vater verstorben, ich hab immer noch Diabetes, ich arbeite dran mit meinen fast 70 Jahren und so langsam aber sicher fühle ich mich besser. Du bist noch so jung u. ein Rat von mir belohne dich öfter mal mit was schönem dann geht's mit dir bergauf ich wünsch dir alles Gute.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn die Folgeschäden nicht so grawierend wären, ließe ich meinen Diabetes wieder unbehandelt vor sich hinkriechen! Mein deutlichstes Symptom war die Gewichtsabnahme trotz hochkalorischer Ernährung... Ich hatte gut fünf Jahre lang die ersten Laborbefunde (v. a. den hohen Langzeitzuckerwert) einfach ignoriert. Die Folge waren 50 kg Gewichtsverlust in 6 Jahren trotz normaler Ernährung ("normal" war für mich damals ein Übermaß an Schokolade, Pizza, Pasta und Limonaden).

Seit knapp 6 Monaten therapiere ich jetzt, um als erstes die Zuckerwerte (von anfangs 380 und darüber ohne irgendwelche hyperglykämische Schockanzeichen) in den Griff zu kriegen, mit Insulin... Und prompt habe ich wieder 10 kg zugenommen trotz normaler Ernährung ("normal" ist jetzt eine deutliche Reduktion der aufgenommenen Kohlenhydrate und Fette).

Ich überlege ernsthaft, meinen Tod zu riskieren, das Insulin abzusetzen, um das Gewicht wieder loszuwerden.
Niemals! Bitte nicht !
Ja Till und was erwartest du jetzt? du bist "deines Glückes Schmied" entscheide was das richtige ist für dich...aber dein letzter Satz deutet darauf hin das du dich ziemlich alleine fühlst und auf den Arm möchtest. Jammere nicht, wenn deine Aussage stimmt, sondern tue das Richtige...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was Dieter Nuhr zu Herrn Hauner sagen würde: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnauze hallten! (ein Betroffener)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren