wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Höhere Lebensdauer: Altern stoppen durch richtige Ernährung - Studie stellt Zusammenhang fest

News Team
Beitrag von News Team

Forscher haben herausgefunden, wie wir den Alterungsprozess verlangsamen können. Eine kalorienreduzierte Ernährung hat demnach eine positive Auswirkung auf die Lebensdauer. Testpersonen wiesen geringere Werte von Biomarkern, die mit dem Altern in Zusammenhang stehen, auf.

Kalorien-Reduktion ist gesund

Eine Studie konnte einen Zusammenhang zwischen einer niedrigen Kalorienzufuhr und einer hohen Lebenserwartung feststellen, wie "Focus online" berichtet. Die Wissenschaftler führten einen Langzeitversuch mit 36 Frauen und 17 Männern durch.

Zwei Jahre lang reduzierten die Probanden im Alter zwischen 20 und 50 Jahren ihre Kalorienzufuhr um 15 Prozent. Dabei stellten die Forscher geringere Werte von Biomarkern, welche mit der Alterung von Lebewesen verknüpft sind, fest. Dazu Leanne Redman vom Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge:

Kalorienbeschränkung bei jüngeren, gesunden Menschen kann gesundheitsfördernd sein

Schneller Stoffwechsel verringert Lebensdauer

Bei der Studie wurde besonders der Stoffwechsel der nicht übergewichtigen Probanden genauer untersucht. Innerhalb der Testphase von zwei Jahren nahm die Kontrollgruppe mit Kalorienbeschränkung durchschnittlich 8,7 Kilogramm ab. Die Gruppe, die weiterhin normal aß, nahm 1,8 Kilogramm zu, wie das Magazin weiter schreibt.

Ebenfalls zum Experiment gehörte ein regelmäßiger Aufenthalt in einer sogenannten "Stoffwechselkammer". Dort gingen die Teilnehmer 24 Stunden lang einer sitzenden Tätigkeit nach und schliefen. Dabei zeichneten die Wissenschaftler ihren Grundenergieverbrauch auf. Dieser sank bei der Gruppe mit der Kalorienbeschränkung enorm.

Auch interessant.. Lebenserwartung - Deutschland auf dem vorletzten Platz!


Die Testgruppe wies geringere Werte bei Schilddrüsenhormonen und weiteren Stoffen, die mit dem Energiestoffwechsel verknüpft sind, auf. Auch Biomarker, also die Menge der Sauerstoffradikale, wurden weniger. Darauf führen die Forscher eine längere Lebensdauer zurück:

Wir haben festgestellt, dass sogar Menschen, die bereits gesund und schlank sind, von einer Kalorieneinschränkung profitieren können

Die Wissenschaftler gehen nach Angaben von "Focus online" davon aus, dass ein schneller Stoffwechsel die Lebensdauer verringert und dass Schäden durch Sauerstoffradikale eine Alterung des Körpers hervorrufen.

Im Video: Sport steigert Lebenserwartung - Mit diesen Sportarten lebt ihr bis zu 10 Jahre länger


5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welche Intelligenzbolzen setzen hier solch einen Quatsch rein.
Also, entweder...Altern stoppen...oder Alterungsprozess verlangsamen...

Denkt doch endlich mal nach bevor ihr etwas einstellt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hab ich schon vor über 10 Jahren mal in den Medien gelesen.
Damals mit Mäusen.
Nur - wie kann man das im Alltag durchhalten?
Seibstdisziplin heißt das Zauberwort.
Und das richtige Maß davon.
Was nützt längeres Leben, wenn es durch zu viel Selbstdisziplin nicht mehr lebenswert ist?
Ich meine jetzt nicht dass man sein Leben nur der Selbszdiziplin opfern soll aber man kann auch bei schlechterem Wetter im Winter mal einen Spaziergang machen und man muss sich auch nicht durch jede Süßigkeit in der Vorweihnachtszeit die bei uns bereits Ende August begann, durchfuttern muss nur weil es so gut schmeckt.
Beim Essen die Essbremse ziehen wenn man satt ist und bei Bewegung öfter mal den inneren Schweinehund überwinden das reicht oft schon.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren