wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Herzerkrankungen sind in Deutschland die häufigste Todesursache.

Herzinfarkt: Diese 5 für sich harmlosen Symptome kündigen den Infarkt eine Woche früher an

Von News Team - Dienstag, 07.05.2019 - 12:03 Uhr

Erkrankungen am Herzen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Wer einen Herzinfarkt erleidet, dem muss schnell geholfen werden. Denn wenn das Herz nicht mehr schlägt, geht es innerhalb von Sekunden um Leben oder Tod.

Die Gefäße verkalken und verengen sich so stark, dass das Herz nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden kann. Es gibt erste Anzeichen, bei denen Betroffene sofort einen Arzt aufsuchen sollten.

Im Video: Neuer Schnelltest zur Herzinfarkt-Diagnose - Gewissheit innerhalb einer Stunde

Wie der Kardiologe Dietrich Andresen der Huffington Post verrät, kündigt sich ein Infarkt oftmals schon mehrere Tage vorher an. Diese fünf Warnsignale sollten beachtet werden:

1. Beengende Brustschmerzen

Viele Betroffene klagen über beengende Schmerzen in der Brust. Der Kardiologe warnt davor, dieses Leiden zu missachten.

2. Atemnot

Wenn Sie immer wieder unter Atemnot leiden, könnte das ein möglicher Hinweis auf einen bevorstehenden Herzinfarkt sein. Bei Anstrengung braucht das Herz mehr Sauerstoff. Sind die Gefäße jedoch bereits verkalkt, kommt dieser nicht mehr so leicht zum Herzen.

3. Halsschmerzen

Viele Patienten sind circa eine Woche vor einem Infarkt beim Arzt, allerdings wegen einer angeblichen Erkältung. Sie klagen über Halsschmerzen. Die Symptome werden oft einer Bronchitis zugeordnet, sind aber eigentlich ein Anzeichen für einen Infarkt. Dies merken die Betroffenen meistens erst dann, wenn es schon zu spät ist.

4. Schulter- und Rückenschmerzen

Andresen erklärt gegenüber der Online-Zeitung, dass linksseitige Schulterschmerzen oder Rückenschmerzen ein frühzeitiges Erkennungszeichen für einen Infarkt sein können. Bei diesen Symptomen sollte auch an das Herz gedacht werden.

5. Bauchschmerzen

Ein allgemeines Unwohlgefühl im Oberbauch sollte ebenfalls nicht missachtet werden. Besonders Frauen sind davon betroffen, häufig deuten sie es allerdings als Magenschmerzen.

Der Kardiologe weist auch darauf hin, dass ein Herzinfarkt ohne Warnsignale auftreten kann.

Lesen Sie auch:

Medtronic ruft 157.000 Herzschrittmacher zurück - Patienten müssen zur Kontrolle

Metabolisches Syndrom - Jeder dritte Deutsche trägt diese Zeitbombe in seinem Körper

Bluthochdruck? Arzt warnt vor falschem Messen - So erfahren Sie Ihren wahren Blutdruckwert

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eigenartigerweise werden immer nur die Symptome genannt,nicht aber die Ursachen.
Ursache kann eine nicht erkannte Diabetes sein,dazu gesellt sich meistens eine Schlafapnoe mit Atemaussetzer von einer halben bis zu fast 2 Minuten,die den Sauerstoffgehalt im Blut auf ein gefährliches Maß absenkt und das Blut dick werden lässt.
Dadurch kommt es weitaus schneller zu gefährlichen Ablagerungen in den Arterien und Venen.
Als 3. kommen Übergewicht und Bewegungsmangel als Ursache infrage.

Wer also schon mal einen kurzen Blackout hatte,sollte auch unbedingt den Blutzuckerspiegel messen lassen. Machen auch Apotheken.
Wer nachts Atemaussetzer hat,ist ein Risiko Patient hoch 10 !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren