wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Die Stiftung Ökotest hat Zahncremes getestet und 199 Produkte fielen durch.

Ökotest: Mangelhafte Zahnpasta - 199 Produkte durchgefallen

Von News Team - Dienstag, 26.03.2019 - 09:23 Uhr

Die Stiftung Ökotest hat die 400 wichtigsten Zahncremes getestet und verglichen. Das Ergebnis ist schockierend: Rund die Hälfte aller Produkte fiel im Test durch. Häufigster Grund ist ein zu geringer Schutz vor Karies.

Im Video: Zahnpasta im Öko-Test: Viele teure Produkte fallen durch


199 Zahncremes durchgefallen

Im Test der "Stiftung Ökotest" wurde Zahnpasta aller Art, ob Eigenmarke oder Markenprodukt, auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Dabei stellte sich vor allem die Frage:

Halten die Zahncremes, was sie versprechen?

Bei einem Großteil der getesteten Produkte lautete die Antwort leider: Nein. 199 Zahncremes erhielten im Test eine Bewertung von „mangelhaft“ oder „ungenügend“. Das Verbrauchermagazin empfiehlt etwa ein Drittel der Zahnpasten weiter. 116 Produkte konnten ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

Zu wenig Fluorid enthalten

Hauptproblem bei den getesteten Zahncremes war ein zu geringer Flourid-Gehalt. Eine flouridhaltige Zahnpasta beugt Kariesbefall vor und wird daher von Experten dringend empfohlen. Besonders Naturkosmetik-Produkte verzichten häufig auf den Wirkstoff und können deshalb keinen ausreichenden Kariesschutz bieten.

Problematisch ist die Verwendung von Natriumlaurylsulfat in jeder vierten Zahnpasta. Die aggressive Substanz soll Essensreste entfernen, kann aber häufig die Schleimhäute angreifen. Falsche Erwartungen wecken insbesondere Zahncremes für weißere Zähne. Nur nur 16 von 94 Produkten dieser Art konnten laut "Ökotest" überzeugen.

Auch interessant.. Lippenpflege im Test: Ökotest warnt vor diesen Produkten

14 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aha, Flourid ist kein umstrittener Inhaltsstoff ... na dann ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also, alles was nicht dieses Fluorid (Zellen veränderne Nervengift + Abfallprodukt der Chemischen Industrie) enthält , sollte mit "sehr gut" bewertet werden , also Öko-Test auch von der Industrie gekauft , schade !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Mio Jahre lang gab es keine fluoridhaltige Zahnpasta. Wir finden 100.000 -e Jahre alte Skelette, mit intakten Zähnen.
Erst als wir begannen, Zucker zu extrahieren und zu verarbeiten, begann sich Karies zu verbreiten. Nicht Mangel an Fluor macht die Zähne kaputt, sondern Zucker in fast allen Nahrungsmitteln. Sorgt auch für Zuckerkrankheit, Übergewicht, Gelenkszerstörung und Darmschäden, damit auch Schädigung des Immunsystems und der Schilddrüse.
Ein gefundenes Fressen für die Industrie, die von Krankheit profitiert, und nicht, wenn jemand nicht zum Arzt muss. hier etwas Info:
https://www.wasserklinik.com/fluorid...uer-kinder/
Wie alt wurden denn die Menschen früher?Mit 72,habe ich noch alle meine Zähne,aber ich mag nichts Süsses.Esse mir lieber einen Rollmops
wize.life-Nutzer, das ist sehr vernünftig Es gab auch vor 100.000 Jahren alte Menschen, aber selten. Hunger, Mangel, Kälte, Raubtiere und menschliche Feinde dezimierten die Population. Dazu kam eine hohe Kindersterblichkeit. So liegt der Durchschnitt der Lebenserwartung in der Steinzeit um die 30 bis 33 Jahren.
Einzelne Steinzeitler, die all das überlebten, konnten über 70 Jahre alt werden, doch deren Anzahl war gering.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutschland hat da wohl ein ernstes Qualitätasproblem......
Laufend Rückrufe von Lebensmitteln für Käufe in den gängigen Supermärkten.....
Dieselbetrüger en gros.....(und gedeckt vom Verkehrsminister wegen Spenden)
Zahnpasta auch mangelhaft......wurde bis vor kurzem nie als schlecht benotet....
Made in Germany - davon spricht heute niemand mehr....eher Maden in Germanien....
Poltik in Berlin für die Bürger.......wäre ja mal ganz nett für die Sorgen und Probleme, die die Wähler haben in Sachen Wohnraum, KInderarmut, Altersarmut, KiTa-Sorgen, Hebammen-Mangel dank Versicherungsprämien, Pfleger-Mangel in Krankenhäusern und Altersheimen...
ABER: Lichtblick - zum 01.07.2019 bekommen unsere Volksvertreter wieder 3,1 % mehr...
Na bitte, es geht doch aufwärts.....vor einem Jahr standen wir noch am Abgrund.....und heute sind wir einen Schriftt weiter.....
Ja, in Richtung Abgrund.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ma(n)gelhafte Zahnpasta ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie bei allem kann man geteilter Meinung sein, ich benutze absichtlich eine Zahnpasta von Weleda ohne Fluoride.
es wird doch auch immer gewarnt, dass Fluoride und die Floretttabletten (oder wie auch immer sie hießen) krebserregend sein sollen - nun sagt Ökotest, das die Zähne es brauchen???
Von wem wurden die denn gesponsert?
Das habe ich mich auch gefragt.
warum muss hier in Deutschland immer so rum gemekkert werden,seid froh das wir nicht in der Türkei leben,sonst wären wir alle schon eingelocht worden
Oh - darf man jetzt auch in Deutschland noch nicht einmal seine Meinung äußern, ohne von einem Jasager angepampft zu werden - DDR lässt grüßen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...na toll, Ökotest finde ich normalerweise gut - schützt aber nicht vor Fehlinfos. Schaut mal z.B. https://www.naturheilt.com/Inhalt/ap...apatit.html.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren