wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Babywiege von „Fisher Price“: Schon 10 Babys gestorben - Hersteller warnt vo ...

"Fisher Price" ruft weltweit Babywiege zurück - Über 30 Todesfälle

Von News Team - Samstag, 13.04.2019 - 08:06 Uhr

Der US-amerikanische Spielzeughersteller „Fisher-Price“ und die US-Regierung warnten bereits vor dem Gebrauch der Babywiege „Rock ’n Play“. Laut Verbraucherschutzbehörde (CPSC) ist die Wiege für den Tod von mehreren Babys verantwortlich. Nun folgt der weltweite Rückruf.

Update am 13. April
Eine Woche nach der Produktwarnung ruft der US-Spielzeughersteller „Fisher-Price“ fast fünf Millionen Babywiegen zurück. Das Modell "Rock ’n Play" ist nicht sicher und soll laut neuesten Informationen sogar mit über 30 Todesfällen innerhalb von zehn Jahren in Verbindung stehen!

Erstmeldung am 6. April


„Der CPCS sind zehn Säuglingstode in der Rock ’n Play seit 2015 bekannt, nachdem die Kleinkinder sich unbefestigt von ihrem Rücken auf ihren Bauch oder ihre Seite rollten“, so die Verbraucherschutzbehörde in einem Bericht.

Genauere Hinweise zu den Tragödien wurden nicht mitgeteilt. Offenbar besteht aber keine Gefahr für Babys, die sich noch nicht selbstständig drehen können oder jünger als drei Monate sind. Alle betroffenen Kinder sollen älter gewesen sein.

Zwar wurde bislang nur eine Warnung für den US-Markt ausgesprochen, aber die Babywiege ist auch in Deutschland erhältlich.

Lesen Sie auch... ALDI-Rückruf: Glassplitter in Hühnerfleisch-Produkt - Diese Filialen sind betroffen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren