wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Diese Tabelle zeigt, wie tödlich der Satz "Ich lass den Kleinen schnell im A ...

Diese Tabelle zeigt, wie tödlich der Satz "Ich lass den Kleinen schnell im Auto" sein kann - Teilen!

News Team
29.05.2017, 11:03 Uhr
Beitrag von News Team

Die erste Hitzewelle des Jahres hat Deutschland erfasst. Vereinzelt ist an diesem Montag mit 35 Grad zu rechnen. Diese Temperaturen sind nicht nur eine Gefahr für unseren Kreislauf, sie können auch zu fatalen Unglücken führen. Wer nicht achtgibt, und ein Haustier oder ein Kind "nur mal kurz" im Wagen lässt, riskiert die Gesundheit und im schlimmsten Fall gar das Leben der Liebsten.

Bitte lasst Kinder und Tiere nicht im Auto sitzen. Teilt diesen Aufruf, um tragische Unglücke zu verhindern!

Wie die Berliner Polizei erklärt, herrschen bei den heutigen Temperaturen schon nach 30 Minuten 44 Grad im abgestellten Auto - und das bei schwindenden Frischluft-Vorräten.






Die Polizei Vorpommer-Greifswald hat Temperaturmessungen in der Sonne stehender Autos veröffentlicht. Das Ergebnis ist alarmierend!

Schon 20 Grad können tödlich sein.


Demnach heizt sich ein Wagen bereits bei 20 Grad in einer Stunde auf 46 Grad auf. Heute werden in der Spitze 35 Grad erwartet. Das hieße: Im Auto hat es nach einer Stunde über 60 Grad.

Die Polizei bittet Passanten darum, sofort einzuschreiten, wenn sie im Auto gelassenen Kinder oder Tiere bei sommerlichem Wetter bemerken.

Versucht den Besitzer ausfindig zu machen und wählt den Notruf 110 oder 112


Das braucht der Körper bei Hitze

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ganz egal welches Wetter gerade ist. Kinder haben alleine in einem Fahrzeug nichts zu suchen.
  • 30.05.2017, 16:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 30.05.2017, 16:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich würde auch kein Hund schon gar kein Kind im Auto alleine lassen. Es ist verantwortungslos keine weiteren Worte da zu..
  • 30.05.2017, 16:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin immer wieder fassungslos wie hirnrissig Eltern sein können.

Ich hätte prinzipiell meine Kinder nie alleine im Auto sitzen gelassen.
Ich habe meine Kinder immer überall mit hingenommen, und zwar egal wie die Temperaturen sind.

Bei den Hitzegraden ist das umso mehr grobfahrlässig, aber auch bei großer Kälte soll man Kinder nicht alleine im Auto zurück lassen.
  • 29.05.2017, 17:39 Uhr
  • 2
Bin ganz Deiner Meinung, Irmtraud. Meine Kinder, allein im Auto......, ein absolutes Unding !!! ))
  • 29.05.2017, 18:01 Uhr
  • 2
  • 29.05.2017, 18:04 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dieser Beitrag hätte viel früher hier eingestellt werden müssen! Hätte.... und immer wieder passiert es! Man darf die Scheibe des Autos einschlagen, wenn das gesehen wird! Mir dürfte so ein Autobesitzer nicht begegnen....
  • 29.05.2017, 17:19 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist sehr wichtig, daran zu erinnern. ..sehr oft sind Kinder und Hunde schon nach kurzer Zeit im Auto umgekommen. ..das passiert in jedem Sommer bei großer Hitze, also, sich nicht über solche angeblich unsinnigen Warnungen aufregen sondern lieber der Gefahr ins Auge sehen. ..Wer auf dieser Plattform meint, diese Warnung sei dummes Zeug, weiß nicht, wie elend jemand bei der Hitze im Auto umkommen kann. ..aber ich denke, es interessiert keinen, sich für Kind und Hund im fremden Auto verantwortlich zu zeigen, haben noch Angst, dass sie vom Fahrer angemacht werden, kommt tatsächlich die Feuerwehr und rettet. . Also, lasst eure Scherze , dieser Aufruf ist lebenswichtig. ..
  • 29.05.2017, 16:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein welch neue Erkenntnis! Wollt ihr uns verscheißern???
  • 29.05.2017, 15:14 Uhr
  • 0
Gemessen an den Vorfällen, die sich jedes Jahr wiederholen, muss man auch den Dümmsten diese "verschleissenden Erkenntnis" einhämmern
  • 29.05.2017, 17:19 Uhr
  • 3
Harry, ich habe auch erst gedacht man will uns auf den Arm nehmen - aber leider gibt es immer wieder diese Idioten, die ihre Kinder bzw. Tiere im Fahrzeug einsperren.
Mein Vorredner hat völlig recht!
  • 30.05.2017, 11:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Spanking
  • 29.05.2017, 14:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kind oder Hund lässt man noch nicht mal 2 Minuten im Auto alleine
Bei Hitze habe ich meinen Hund immer zu Hause gelassen - beim Spaziergang auch immer Wasser dabei gehabt für sie !! Im Lokal konnte ich öfter beobachten, dass die Menschen etwas getrunken haben, an den armen Kerl unterm Tisch wird aber nicht gedacht
  • 29.05.2017, 12:04 Uhr
  • 4
Bravo, gut gmacht. ))
  • 29.05.2017, 16:02 Uhr
  • 1
Ein sehr gutes Beispiel an Eltern und Tierhalter ))
  • 29.05.2017, 16:03 Uhr
  • 1
Sie müssten sich nur daran halten, dann wäre alles gut
  • 29.05.2017, 16:04 Uhr
  • 3
Diese "Erinnerung" mag ihre Berechtigung haben. Aber mein Hund ist immer mit mir unterwegs. Er bleibt nicht allein zu Hause. Aber ich habe auch schon Argumente gehört, dass die Sonne mein Auto im Schatten aufheizt. Jo im SCHATTEN, Ich habe schon immer Hunde gehabt, die auch im Auto gewartet haben und KEINER ist wegen Hitze im Auto gestorben. Die fenster sind nämlich weit auf und wer da reingreift hat selber Schuld. Außerdem steht mei Wagen IMMER im SCHATTEN.

Steht der agen in der prallen Sonne habt ihr recht, aber nicht im Schatten. Und noch etwas: Nicht alle Autos heizen sich gleich auf. Fahrzeugtyp und Ausstattung spielen abei eine große Rolle. Meine Kist ist so alt und ohne Schnick Schnack, dass sich maximal 5 Grad mehr als draußen darin halten können.
  • 30.05.2017, 11:24 Uhr
  • 0
Ich möchte nicht lange mit Dir diskutieren, - aber man findet NICHT immer einen Parkplatz im Schatten !! Außerdem ist das Alter und der Typ des Auto`s völlig egal, ein Auto heizt sich auf !!! Und wenn Dein Hund im Auto auf Dich wartet, hat er es zu Hause besser ! Auch 5 ° können schon zu viel sein !!
  • 30.05.2017, 11:39 Uhr
  • 1
Dann setzt Euch doch entlich mal für genügend Schattenspender auf Parkplätzen ein. Und was ist mit deb Hunden, die im Stau stehen? Wo seid Ihr dann?
  • 30.05.2017, 12:22 Uhr
  • 0
Vergiss es !! Es gibt immer Unbelehrbare ...
Du würdest wahrscheinlich auch Dein Kind im Auto zurück lassen
Ich wünsche Dir einen schönen Tag ...
  • 30.05.2017, 12:25 Uhr
  • 1
Ja nee ist klar. Gegenargumente stören den Fanatismus.
  • 30.05.2017, 12:28 Uhr
  • 0
Absolut nicht !!
Hier geht es, soweit ich das verstanden habe, darum, - dass, wenn man zum Einkaufen geht oder Besuche macht, dass man dann ein Kind oder Hund nicht im Auto lassen sollte, - von Autobahn und Stau war nicht die Rede !!
Ich hoffe, Du hast immer Wasser dabei für Deinen Hund - Behälter gibt es im Tierladen zu kaufen !!
  • 30.05.2017, 13:46 Uhr
  • 1
Für unsere Kinder, und auch für uns Eltern, hatten wir immer reichlich Getränke dabei.
Ausserdem lief im Stau, während der Standzeit, das Gebläse. Diesen Umstand kann ich bei geparkten Fahrzeugen mit Sicherheit ausschliessen !!!
  • 30.05.2017, 13:53 Uhr
  • 1
  • 30.05.2017, 14:35 Uhr
  • 0
Jürgen Gilberg, dich müsste man im Auto einsperren, bei einer Hitze von über 30 grad und die Fenster nur halb runter und das für 20 Minuten ich glaube dann würdest du nicht so ein blödes zeug von dir geben
  • 31.05.2017, 21:01 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren