wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Horror-Bilanz - 3 Motorradfahrer und ein Fußgänger getötet

Horror-Bilanz - 3 Motorradfahrer und ein Fußgänger getötet

News Team
18.07.2017, 16:11 Uhr
Beitrag von News Team

1. Fall


Gütersloh (ots) - Steinhagen (HB) Am 17.07.17, gegen 14:25 Uhr, ereignete sich in Steinhagen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 28-jähriger Kradfahrer ums Leben kam.

Ein 53-jähriger PKW-Fahrer aus Halle/W. befuhr mit einem Ford die Sandforther Straße in Richtung Halle/W. und wollte nach links in die Straße Bobenheide einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Krad Yamaha, dessen 28-jähriger Fahrer die Sandforther Straße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der aus Steinhagen stammende Krad-Fahrer wurde in ein angrenzendes Waldstück geschleudert.

Er erlitt so schwere Verletzungen, dass der alarmierte Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Der PKW rutschte in einen Graben, fing Feuer und brannte aus. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Angehörige des Verstorbenen wurden von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Notfallseelsorge betreut. Beide Fahrzeuge wurden zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Außerdem wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Sandforther Straße musste für vier Stunden komplett gesperrt werden.

2. Fall


A60, AS Waxweiler (ots) - Am 17.07.2017, gegen 13:20 Uhr, befahren mehrere britische Motorradfahrer die A 60, Gemarkung Feuerscheid, in Fahrtrichtung Belgien.

Auf Höhe der AS Waxweiler kollidiert ein 48 jähriger britischer Staatsangehöriger im Baustellenbeginn vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Motorrad mit einer auf der linken Fahrspur stehenden Warnbake. Durch den Zusammenstoß kommt der Motorradfahrer zu Fall und stößt mit dem Körper gegen die Mittelschutzplanke.

Der Motorradfahrer verstirbt noch an der Unfallstelle.

Die A 60 musste für ca. 2 Stunden in Richtung Belgien voll gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Autobahnmeisterei Prüm eingerichtet. Im Einsatz waren neben mehreren Streifenwagen der Polizei Prüm ein Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber der Air Rescue aus Luxemburg.

3. Fall


Niederkrüchten (ots) - Am frühen Dienstagmorgen, 18.07.2017 , ereignete sich gegen 00.45 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall auf der B221 im Bereich Niederkrüchten.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 38-jähriger aus Eschweiler die B221 aus Arsbeck kommend in Richtung Niederkrüchten. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er auf einem geraden Strassenstück die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers , der sich alleine in seinem Fahrzeug befunden hatte, feststellen.

Die B221 blieb während der umfangreichen Unfallaufnahme für knapp 3 ½ Stunden voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen bezüglich der Unfallursache werden im Laufe des Tages durch das Verkehrskommissariat Viersen fortgeführt werden.

4. Fall


Dortmund (ots) - Ein 90-jähriger Mann aus Dortmund ist am Samstag (1.7.) in Dortmund-Eving von einem Auto angefahren worden. Am 18.07.2017 erlag er seinen Verletzungen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 90-Jährige gegen 16.05 Uhr zu Fuß auf der Lüdinghauser Straße in Richtung Süden unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 16 ging er am Heck eines parkenden VW vorbei. Dessen Fahrer - 72 Jahre alt und aus Dortmund - wollte zur gleichen Zeit rückwärts aus der Parklücke fahren. Hierbei übersah er den Fußgänger offenbar. Durch den Zusammenstoß stürzte der 90-Jährige und verletzte sich schwer.

Am Dienstagmorgen (18.7.) ist der 90-jährige Dortmunder in einem Krankenhaus an den Folgen des Unfalls gestorben.

5. Fall


Münster (ots) - Ein 47-jähriger Pritschenwagen-Fahrer verursachte am Montagnachmittag (17. Juli, 15.45 Uhr) einen Unfall an der Einmündung Schifffahrter Damm Ecke Hessenweg mit einem 56-jährigen Motorradfahrer.

Der Kradfahrer wurde bei einem Zusammenstoß schwer verletzt.

Der 47-Jährige war mit seinem Kleinlaster auf dem Schifffahrter Damm in Richtung Greven unterwegs und bog an der Einmündung nach links ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt des, in Richtung Münster fahrenden, Motorradfahrers.

Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Der Fahrzeugverkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.
__________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren