wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er wollte nicht überholt werden - alter Mann (92) bringt Motorradfahrer (21) ...

Er wollte nicht überholt werden - alter Mann (92) bringt Motorradfahrer (21) absichtlich zu Fall

News Team
16.08.2017, 14:03 Uhr
Beitrag von News Team

Freiburg (ots) - Am Montag, 14.08.2017, wurde die Verkehrspolizei Freiburg gegen 16.30 Uhr auf die Schauinslandstrecke (L124) im Bereich Günterstal zu einem gestürzten Motorradfahrer gerufen.

Vor Ort berichteten mehrere Zeugen, dass ein Mercedes-Fahrer den Sturz des 21-jährigen durch ein gezieltes Bremsmanöver provoziert hätte, nachdem er bereits zuvor verkehrswidrig aufgefallen sei. Bei seiner Fahrt talwärts habe er zuvor schon mehrfach Motorradfahrer am Überholen gehindert, in dem er immer wieder nach links gelenkt hätte. Als er im weiteren Verlauf durch einen betroffenen Motorradfahrer angehalten worden sei, hätte er das Gespräch verweigert und sei unvermittelt losgefahren, sodass der Motorradfahrer durch einen Außenspiegel des Autos leicht verletzt worden sei.

Nach diesen Vorfällen war der Mercedes-Fahrer weiter gefahren und konnte später durch die Polizei im Bereich Bühl (Baden) ermittelt werden. Die Verkehrspolizei Freiburg ermittelt nun wegen mehrerer Straftaten. Der Führerschein des 92-jährigen Autofahrers wurde einbehalten. Weitere Details über die einzelnen strafbaren Handlungen zum Nachteil mehrerer Verkehrsteilnehmer können erst nach weiteren Ermittlungen und Zeugenvernehmungen bestimmt werden. Der gestürzte Motorradfahrer hatte sich schwerer verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden.

Weitere Zeugen oder Geschädigte können sich telefonisch unter 0761 882-3100 melden.

_________________________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.