wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
3 Frauen verunglücken auf Bundesstraße - Vollsperrung für die Bergungsarbeit ...

3 Frauen verunglücken auf Bundesstraße - Vollsperrung für die Bergungsarbeiten

News Team
04.09.2017, 10:13 Uhr
Beitrag von News Team

Osterode (ots) - OSTERODE, B 243, Seesen Richtung Osterode, Höhe Abfahrt Osterode Nord, 02.09.2017, 17:50 Uhr (MÜH)

Am Samstag, den 02.09.2017, befuhren gegen 17:50 Uhr eine 22jährige Fahrzeugführerin aus Bad Grund und ihre 23 und 19 jährige Mitfahrerinnen, mit ihrem Fahrzeug die Bundesstraße 243 von Seesen kommend in Richtung Osterode. Kurz nach der Auffahrt Osterode Nord querte das Fahrzeug plötzlich die Fahrspuren und kollidierte frontal mit der Mittelleitplanke. Im Anschluss daran wurde das Fahrzeug erneut auf die Fahrbahnen geschleudert, kollidierte mit dem Fahrzeugheck mit der rechtseitig befindlichen Leitplanke und wurde erneut auf die Fahrbahn geschleudert.

Hier blieb das Fahrzeug diagonal zu beiden Fahrstreifen, mittig der Fahrbahn, zum stehen. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden vor Ort durch den eingesetzten Rettungsdienst erstversorgt und wurden zur weiteren Untersuchung der Klinik Herzberg zugeführt, welche sie noch am selben Abend verlassen konnten.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer reagierten besonnen, so dass es nicht zu Folgeunfällen kam.

Die Unfallstelle musste zwecks Bergung des Fahrzeugs und Beseitigung der Unfallschäden für die Dauer von 2 Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Petershütter Allee abgeleitet.

Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der Unfallursache dauern an. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Osterode unter der Telefonnummer 05522/5080 in Verbindung zu setzen.

___________________________________________________________________________

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.