wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frau setzt Geliebten (39) auf dem Standstreifen aus - dann tötet ihn ein vor ...

Frau setzt Geliebten (39) auf dem Standstreifen aus - dann tötet ihn ein vorbeirasendes Auto!

News Team
05.09.2017, 11:31 Uhr
Beitrag von News Team

A70 / THURNAU, LKR. KULMBACH. Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 39-jähriger Mann ums Leben kam, ereignete sich Montagabend auf der BAB A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth kurz nach der Anschlussstelle Thurnau-Ost.


Gegen 20.30 Uhr hatte eine Autofahrerin auf Grund eines Streites mit ihrem Lebensgefährten ihren Renault auf dem Standstreifen der A70 angehalten. Ihr 39 Jahre alter Beifahrer aus dem Landkreis Kulmbach stieg aus und überquerte die Autobahn zur Mittelschutzplanke hin, entschloss sich dann aber offensichtlich wieder zurück zum Standstreifen zu gehen. In diesem Moment erfasste ihn ein 65-jähriger Rentner aus Sachsen mit seinem Mercedes.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Fußgänger tödliche Verletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstütze ein Gutachter die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Unfallaufnahme. Bis 23.45 Uhr musste die Autobahn in Richtung Bayreuth komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit etwa 2.000 Euro beziffert.
_____________________________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.