wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahrer (33) stirbt in Wrack eingeklemmt - Vollsperrung auf Bundesstraße

Fahrer (33) stirbt in Wrack eingeklemmt - Vollsperrung auf Bundesstraße

News Team
26.09.2017, 17:42 Uhr
Beitrag von News Team

Stade - Am heutigen frühen Morgen kam es gegen 04:00 h auf der Bundesstraße 74 in der Gemarkung "Schwinger Baum" zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Autofahrer aus Bremervörde tödliche Verletzungen erlitt.

Der Puntofahrer war mit seinem Fahrzeug aus Richtung Stade in Richtung Bremervörde unterwegs gewesen und dann bei km 5,3 aus bisher ungeklärter Ursache mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach dem Durchfahren des Seitenstreifens prallte der PKW dann mit der Beifahrerseite seitlich gegen zwei Straßenbäume.

Vorbeikommende Autofahrer hatten das Unfallfahrzeug zwischen den Bäumen entdeckt und dann den Notruf gewählt. Der 33-Jährige wurde in dem völlig zerstörten Wrack eingeklemmt und mussten von den angerückten Feuerwehrleuten von fünf alarmierten Ortswehren aus Hagenah, Schwinge, Fredenbeck, Mulsum und Wiepenkathen mit schwerem Rettungsgerät befreit werden.

Die Stader Notärztin und die Besatzung eines Rettungswagens konnten dem Bremervörder dann aber leider nicht mehr helfen, er war bereits an der Unfallstelle vor dem Eintreffen der Rettungskräfte seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

Die Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug, leuchteten die Unfallstelle aus und unterstützen die Polizei bei der Verkehrsregelung. Die Bundesstraße 74 musste für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, es kam dabei zu Behinderungen. Zur Betreuung der Rettungskräfte und Zeugen wurde ein Notfallseelsorger hinzugezogen. Der Fiat-Punto wurde bei dem Unfall total zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfallfahrer vor dem Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

_______________________________________________________________________

Motorradfahrer filmt seinen eigenen, schweren Unfall und will, dass es jeder als Warnung sieht


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.