wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vollsperrung nach tödlichen Umfall - 3 LKW knallen auf Autobahn in einander

Vollsperrung nach tödlichen Umfall - 3 LKW knallen auf Autobahn in einander

News Team
24.10.2017, 13:04 Uhr
Beitrag von News Team

Delmenhorst (ots) - Bakum. Am 24.10, gegen 09:00 Uhr, kam es auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Vechta und Lohne-Dinklage, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein LKW-Fahrer tödlich verletzt wurde.

Zum Unfallhergang:

Drei Sattellastzüge befuhren am o.g. Unfallort hintereinander die A1 in Richtung Süden. Aufgrund von zähfließendem Verkehr musste der erste der LKW (Fahrer und Beifahrer beide 49 Jahre alt, beide aus Bulgarien), die Geschwindigkeit stark verringern. Der nachfolgende zweite LKW-Fahrer (30 Jahre männlich aus Schleswig-Holstein), reagierte entsprechend und bremste ebenfalls ab. Der dritte LKW-Fahrer fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf den vorausfahrenden zweiten LKW auf und schob diesen wiederum auf den ersten LKW.

Der Fahrer des letzten LKW wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. In Folge schwerer Verletzungen verstarb er noch an der Unfallstelle.

Zur Identität des Verstorbenen können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. Die anderen Unfallbeteiligten blieben hingegen unverletzt. Der mittlere LKW war mit Getränkeflaschen beladen, die durch den Zusammenstoß zum Teil auf der Fahrbahn der Autobahn verteilt wurden. Die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten dauern zurzeit an.

Die Autobahn wurde infolge des Unfalls ab der Anschlussstelle Vechta voll gesperrt.

Der Verkehr wurde hier entsprechend abgeleitet. Als problematisch habe sich, nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort, wieder einmal die Bildung der Rettungsgasse dargestellt, da ein Teil der LKW-Fahrer nicht vorschriftsgemäß Platz machte.
________________________________________________________________________________

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.