wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann (41) stirbt eingeklemmt in Autowrack - nach Chaos-Fahrt vor Arbeitsamt

Mann (41) stirbt eingeklemmt in Autowrack - nach Chaos-Fahrt vor Arbeitsamt

News Team
05.11.2017, 13:23 Uhr
Beitrag von News Team

59423 Unna (ots) - Am 04.11.2017, gegen 23.20 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Rumäne mit seinem Pkw den Ostring. In Höhe der Einmündung Bahnhofstraße kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet gegen den Bordstein der dortigen Verkehrsinsel und fuhr dann auf den Vorplatz des Jobcenters.

Hier prallte er gegen einen Baum und anschließend gegen einen Treppenaufgang. Dadurch geriet er ins Schleudern, überfuhr eine Warnbake und prallte gegen eine Laterne. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam im Bereich des Treppenaufgangs zur Ringtunnelüberführung zum Stehen. Sowohl der Fahrer, als auch sein 38-jähriger Beifahrer aus Unna, wurden im Fahrzeug eingeklemmt.

Nach der Erstversorgung des Notarztes konnte nur noch der Tod des Fahrers festgestellt werden.

Der schwerverletzte Beifahrer wurde ebenfalls aus dem Fahrzeug geborgen und in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Der Pkw wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Es entstand Sachschaden in Höhe von mind. 21.000 Euro.

Für die Zeit der Unfallaufnahme (ca. 2,5 Stunden) wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

_________________________________________________________________________

Motorradfahrer filmt seinen eigenen, schweren Unfall und will, dass es jeder als Warnung sieht


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.