wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 454! Vollsperrung in beiden Richtungen!

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 454! Vollsperrung in beiden Richtungen!

News Team
10.11.2017, 16:14 Uhr
Beitrag von News Team

Seit kurz nach 14 Uhr sind Rettungsdienste und Polizei wegen eines schweren Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 454 zwischen Stadtallendorf und Kirchhain im Einsatz. Es gibt mehrere beteiligte Fahrzeuge und mehrere Verletzte, ein Autofahrer erlitt schwerste Verletzungen. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Mann aus seinem Auto. Die Bundesstraße ist für beide Richtungen voll gesperrt.

Die Unfallaufnahme dauert noch an. Nach ersten Erkenntnissen kam ein 54 Jahre alter Mann aus Stadtallendorf mit seinem VW Passat auf dem Weg von Kirchhain nach Stadtallendorf aus noch unbekannten Gründen in den Gegenverkehr. Es kam trotz Ausweichversuchs zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Bus.

Der 54-jährige wurde eingeklemmt und erlitt schwerste, augenscheinlich lebensgefährliche Verletzungen. Im Bus, der im Werksverkehr eingesetzt Arbeiter eines Stadtallendorfer Unternehmens befördert, befanden sich insgesamt 14 Personen, von denen sieben eher leichtere Verletzungen erlitten. Im Zuge des Unfallgeschehens waren zwei weitere Fahrzeuge unmittelbar und noch zwei mittelbar beteiligt.

Derzeit stellt die Polizei die Anzahl der Insassen dieser Fahrzeuge, sowie deren etwaige Verletzungen fest. Angaben zur Gesamtschadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete die Hinzuziehung eines Kraftfahrzeugsachverständigen an. Die Polizei forderte einen Hubschrauber zur Fertigung von Übersichtsaufnahmen ein. Die Maßnahmen dauern an.

_______________________

Video: Polnischer Autodieb rast mit 240 km/h in Familienvan

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.