wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Glätte-Chaos! Viele Autofahrer stecken fest - Vollsperrungen auf Autobahnen

Glätte-Chaos! Viele Autofahrer stecken fest - Vollsperrungen auf Autobahnen

News Team
13.11.2017, 09:39 Uhr
Beitrag von News Team

Das Wetter macht den Autofahrern an diesem Montagmorgen in Deutschland zu schaffen.

In Oberfranken, der Oberpfalz und anderen Teilen Bayerns führte Schneefall zu zahlreichen Verkehrsunfällen, wie FOCUS Online berichtet. Als Ursache sehe die Polizei in den meisten Fällen überhöhte Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn. Auch im hohen Norden und im Osten Deutschlands führt der Wintereinbruch zu Chaos auf den Straßen.

Auch in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen macht Straßenglätte den Autofahrern zu schaffen. Im Südwesten ließen am Wochenende Böen Fahrzeuge, Bäume und Baugerüste umkippen.

Vollsperrung der A7 über Stunden

Am Montagmorgen (13.11.17), um 05.33 Uhr, geriet in Höhe der Treenetalbrücke auf der A7 in Fahrtrichtung Süden ein Sprinter wegen Glätte ins Schleudern. Er krachte in die Außenleitplanke. Ein hinter diesem fahrender 40-Tonner-Lkw versuchte dem Sprinter auszuweichen, geriet ebenfalls ins Schleudern und von der Fahrbahn ab und kam in Folge dessen in einer Böschung zum Stehen. Die Bergung des Lkw wird mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Dazu wird die A7 in Kürze in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, Ausweichstrecken zu nutzen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Schneefällen

Am Alpenrand müssen Autofahrer mit 20 Zentimeter Schnee, in manchen Lagen mit bis zu 40 Zentimeter, rechnen.

A42 gesperrt

Die A42 ist nach einem Unfall in Richtung Dortmund bei Castrop-Rauxel gesperrt. Der Verkehr läuft über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei!


Transporter kracht auf A4 in Lkw

Auf der Autobahn 4 in Ostthüringen hat es am Montagmorgen gekracht. Ein Transporter fuhr am Hermsdorfer Kreuz auf einen Lkw auf. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt am Main wurde für eine halbe Stunde gesperrt, zwei Stunden lang war der Verkehr stark beeinträchtigt. Staulänge: 10 Kilometer.

Unfall wegen SMS auf A81

Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 hat sich ein 25-Jähriger schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer eine Nachricht auf seinem Smartphone getippt und die Kontrolle über das Auto verloren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.