wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tödliche Probefahrt: Mercedes bei Horrorcrash von Betonmast halbiert - Beifa ...

Tödliche Probefahrt: Mercedes bei Horrorcrash von Betonmast halbiert - Beifahrer (34) tot

News Team
14.11.2017, 12:36 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem Horrorunfall in Mainz ist ein Mercedes der Länge nach durchtrennt worden. Der Beifahrer (34) starb an Ort und Stelle, der Fahrer (29) wurde schwer verletzt aus dem Wrack geschnitten und in der Uniklinik notoperiert. Er soll außer Lebensgefahr sein.

Laut "Bild" raste der Mercedes-Fahrer gegen 1:45 Uhr in Richtung eines Wohngebiets. Auf einer zweispurigen Straße, auf der 50 km/h erlaubt waren, verlor der 29-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und krachte frontal gegen einen Betonmast der Straßenbahn.



Polizeisprecher Rinaldo Roberto sagte der "Bild":

Er krachte genau mit der Fahrzeugmitte gegen den Mast. Der Wagen wurde längs gespalten, komplett halbiert und in zwei Teile gerissen. So etwas habe ich noch nie gesehen. Und ich war fast 20 Jahre auf der Straße.

Tödliches Ende einer Probefahrt

Der Mercedes CLA Kombi war nicht auf den Fahrer zugelassen, sondern stammte aus einem Autohaus. Offenbar handelte es sich bei der tödlichen Spritztour um eine Probefahrt. Die Polizei ermittelt. Der Unfallfahrer ist derzeit noch nicht vernehmungsfähig.

Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Rheinhessenstraße bis 7 Uhr gesperrt. Die Straßenbahn war laut Mainzer Verkehrsgesellschaft noch um 10:30 Uhr außer Betrieb. Busse sind im Einsatz. Die Oberleitung der Straßenbahn ist noch immer defekt. Daher kommt es laut SWR im Bereich Hechtsheim nach wie vor zu Verkehrsbehinderungen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mann wird vom Zug erfasst: Dieses Video zeigt, warum ihr NIE über die Gleise gehen dürft


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.