wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tragischer Wildunfall: Hirsch kracht durch Windschutzscheibe - Vater und Soh ...

Tragischer Wildunfall: Hirsch kracht durch Windschutzscheibe - Vater und Sohn teils schwer verletzt

News Team
14.11.2017, 13:19 Uhr
Beitrag von News Team

Schwerer Wildunfall bei Kössen an der deutsch-österreichischen Grenze. Ein 47-Jähriger fuhr mit seinem Sohn (15) auf der Erpfendorfer Straße in Richtung Erpfendorf, als plötzlich ein Hirsch auf die Fahrbahn sprang.


Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, so dass das Tier durch den Aufprall komplett ins Fahrzeug geschleudert wurde und auf dem Fahrersitz liegen blieb. So berichtet es die Freiwillige Feuerwehr Kössen. Ein Polizeisprecher sagte der "Bild":

Es gibt auf der Strecke in Kössen viele Wildunfälle, aber so etwas haben wir noch nie gesehen.


Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Rettungsdienst Vater und Sohn bereits befreit. Der 47-Jährige kam schwer verletzt per Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Traunstein. Der 15-Jährige wurde mit leichteren Verletzungen in eine Klinik nach St. Johann gebracht.

Es ist großes Glück, dass nicht noch mehr passiert ist

, so die Polizei.

Traurig: Dem Hirsch war nicht mehr zu helfen. Er starb im Autowrack.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mann wird vom Zug erfasst: Dieses Video zeigt, warum ihr NIE über die Gleise gehen dürft


Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zu schnell gefahren ?
  • 14.11.2017, 16:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.