wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Horror auf Autobahn - Retter finden in zwei Teile zerrissene Leiche

Horror auf Autobahn - Retter finden in zwei Teile zerrissene Leiche

News Team
27.11.2017, 09:47 Uhr
Beitrag von News Team

Der Mann war gerade aus einem Autowrack befreit worden. Aus unerfindlichen Gründen lief er danach wieder auf die Fahrbahn, wo er von einem Auto erfasst und gegen die Leitplanken geschleudert wurde und starb.

Wie Bild berichtet, ereignete sich auf der A9 bei Schleiz (Thüringen) zunächst ein Alleinunfall, als ein BMW-Raser (35) kurz vor 19 Uhr, in Richtung Leipzig die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Leitplanke knallte, wie der Schleizer Stadtbrandmeister Ronny Schuberth erklärt:

Vermutlich war die Geschwindigkeit enorm hoch.

Durch die Kollision hob der Wagen ab und schlug in ca. zwei Metern Höhe in die Schallschutzglaswand ein. Der PKW zerstörte eine Betonmauer und blieb nach mehreren Überschlägen schließlich kopfüber in einem riesigen Trümmerfeld auf dem Standstreifen liegen. Ersthelfer eilten sofort zu dem Auto-Wrack und befreien die zwei schwer verletzten Insassen.

Dann passiert das Unfassbare

Die schwer verletzten, aber noch ansprechbaren Männer wurden auf den Schutzhang neben der Autobahn gebracht, doch als wenig später die Rettungskräfte eintreffen, ist der Beifahrer (34) verschwunden, wie Einsatzleiter Schuberth feststellte:

Die bereits dorthin gerettete Person war verschwunden.

Der möglicherweise unter Schock stehende Mann sei vermutlich aufgestanden und losgelaufen. Mit Scheinwerfern, Wärmebildkamera und einem Polizeihubschrauber beginnen die Retter unmittelbar mit der Suche. Sie entdeckten Blutspuren auf der Autobahn, die quer über die Mittelleitplanke zur Gegenfahrbahn führten. Dort machen die Rettungskräfte schließlich einen entsetzlichen Fund: die in zwei Teile zerrissene Leiche des Beifahrers lag hinter der Leitplanke.

Die Polizei geht davon aus, dass der Beifahrer auf die Autobahn gelaufen sei, wo er von einem noch unbekannten Fahrzeug erfasst und über die Leitplanke in den Gegenverkehr geschleudert wurde.

Dort tötete ihn der Zusammenprall mit einem weiteren Wagen und katapultierte seine Leiche hinter die Leitplanke.


_________________________________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren