wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schnee-Chaos: Auto bleibt auf Dach auf A93 liegen, Nachfolger kracht hinein  ...

Schnee-Chaos: Auto bleibt auf Dach auf A93 liegen, Nachfolger kracht hinein - 5 Stunden Vollsperrung

News Team
28.11.2017, 08:47 Uhr
Beitrag von News Team

Tragische Folgen hatten gleich zwei Unfälle am späten Montagabend (27.11.2017) auf der A93. Ein in Richtung Weiden fahrender VW-Fahrer verlor hinter der Anschlussstelle Thiersheim im Landkreis Wunsiedel auf der nassen und teils schneematschigen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen.

Das Auto kam nach rechts in den Graben ab, wo es sich überschlug und auf dem Dach zurück auf die Autobahn schleuderte.


Zur gleichen Zeit war hier ein Opel-Fahrer auf der linken Spur gen Süden unterwegs.

In der Dunkelheit übersah er das Wrack auf seinem Fahrstreifen und prallte mit hohem Tempo in dessen Seite.
Der Unfallfahrer hatte keine Chance mehr sich in Sicherheit zu bringen. Ihn konnten Rettungskräfte nur noch tot bergen.

Unklar ist, so die Polizei, ob er bereits bei dem Überschlag verstarb oder erst bei der zweiten Kollision. Der Fahrer des zweiten Wagens erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls an dem Unfall beteiligt war ein roter Lkw. In diesen war der Opel nach der ersten Kollision gekracht. Doch als die Polizei eintraf, hatte sich der Brummi-Fahrer bereits von dannen gemacht. Die Beamten hoffen nun auf Zeugen, die Hinweise zu dem beschädigten Laster geben können. Zur genauen Unfallklärung wurde auch ein Gutachter hinzugezogen. Er prüft auch, in wie weit die überschaubare Profiltiefe des VW den Unfall begünstigt haben könnte. Die Autobahn blieb rund fünf Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf sechs Kilometer zurück.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren