wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schlimmer Einsatz - Mann (30) sterbend aus Auto-Wrack geborgen

Schlimmer Einsatz - Mann (30) sterbend aus Auto-Wrack geborgen

News Team
03.12.2017, 13:55 Uhr
Beitrag von News Team

Dinslaken - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr Dinslaken zu einem Verkehrsunfall mit dem Einsatzstichwort "Person klemmt" im Stadtteil Lohberg alarmiert.

Am frühen Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr kam es in Dinslaken-Lohberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Mann aus Dinslaken befuhr mit seinen PKW die Lohbergstraße. In einer leichten Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bislang nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 30-jährige Dinslakener, der alleine im Fahrzeug unterwegs war, wurde durch den Aufprall eingeklemmt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein PKW stark deformiert gegen einen Baum und eine schwer verletzte Person befand sich noch in dem PKW.

Auch die schnelle und professionelle Durchführung der schwierigen, technischen Rettung konnte leider das Versterben der Person, noch an der Unfallstellen, nicht verhindern.

Während der technischen Rettung wurde die Einsatzstelle abgesichert, ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Nach ca. 4 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Dinslaken beendet und die alarmierten Einheiten Hauptwache, Stadtmitte und der Rettungsdienst konnte zu ihren Standorten zurückkehren.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

________________________________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren