wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vollsperrung nach tödlichem Unfall - Frau fährt Mann vom Zebrastreifen

Vollsperrung nach tödlichem Unfall - Frau fährt Mann vom Zebrastreifen

News Team
10.12.2017, 11:25 Uhr
Beitrag von News Team

Konstanz/Meckenbeuren - Tödlich verletzt wurde ein 89-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend um 16.45 Uhr in der Brochenzeller Straße ereignete.

Eine 51-Jährige befuhr mit ihrem VW Kombi die Brochenzeller Straße in Richtung Ortsmitte. In Höhe eines Zebrastreifens im Bereich des Hermann-Hesse-Wegs erfasste sie den Fußgänger, der aus ihrer Sicht die Fahrbahn von rechts nach links auf dem Fußgängerüberweg überquerte.

Durch den Aufprall erlitt der 89-Jährige lebensgefährliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die VW-Fahrerin erlitt einen Schock. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3000.- Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn bis 20.40 Uhr komplett gesperrt.

Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.
__________________________________________________________________________

Bahnunfall: Auto kollidiert mit Güterzug

88074 Meckenbeuren auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren