wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mädchen (16) und ihr Begleiter (22) sterben eingeklemmt in Auto-Wrack - Voll ...

Mädchen (16) und ihr Begleiter (22) sterben eingeklemmt in Auto-Wrack - Vollsperrung

News Team
10.12.2017, 12:14 Uhr
Beitrag von News Team

Gütersloh (ots) - Herzebrock-Clarholz (KB) Am Samstagabend (09.12.) gegen 22.45 Uhr sind zwei Fahrzeuginsassen (22 jähriger Fahrer und seine 16 jährige Beifahrerin aus Herzebrock-Clarholz) auf der Gütersloher Straße (Landesstraße 788) ums Leben gekommen.

Der 22 jähriger Herzebrocker fuhr mit einem Ford Focus auf der Gütersloher Straße aus Richtung Gütersloh kommend in Richtung Herzebrock. In Höhe der Kreuzung mit der Straße Udenbrink überholte der Fahrer einen vor ihm fahrenden Pkw, verlor hierbei die Kontrolle über den Ford und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte er gegen zwei Straßenbäume.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden in dem Ford eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle.
Die Polizei musste die Gütersloher Straße für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für fast 3 Stunden sperren.

Nach der Unfallaufnahme reinigte die Feuerwehr die Straße mit Wasser und die Landesstraßenmeisterei Rheda-Wiedenbrück streute diesen Gefahrenbereich ab.

Die Feuerwehr war mit über 40 Helfern der Löschzüge Herzebrock, Clarholz, Quenhorn, Harsewinkel und den Rettungsdiensten aus Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück und Harsewinkel an der Unfallstelle eingesetzt. Die Polizei war mit insgesamt drei Streifenwagenbesatzungen vor Ort.
_______________________________________________________________________________

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein

33442 Herzebrock-Clarholz auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren