wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Crash nach Sekundenschlaf: Fünf Fahrzeuge krachen auf A70 ineinander!

Crash nach Sekundenschlaf: Fünf Fahrzeuge krachen auf A70 ineinander!
News Team
15.12.2017, 10:17 Uhr
Beitrag von News Team

Szenen, wie sie eigentlich keiner selbst erleben möchte, spielten sich am Donnerstagabend (14.12.2017) auf der A70 zwischen dem Dreieck Schweinfurt/Werneck und der Anschlussstelle Werneck (Lkr. Schweinfurt) ab.

Eine 19-jährige Autofahrerin war bei Schneeregen mit ihrem VW Polo in Fahrtrichtung Bamberg unterwegs, als sie plötzlich wegen Sekundenschlaf die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Darauf krachte sie mit ihrem Auto zunächst gegen die Außenschutzplanke, worauf sie quer über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke geschleudert wurde.

Ein verheerendes Bild bot sich den Rettern
Ein verheerendes Bild bot sich den Rettern

Als wäre dies nicht schon schlimm genug, krachten noch vier weitere Fahrzeuge in den verunfallten Polo. Dadurch verformte sich der Kleinwagen so sehr, dass die Fahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt wurde. Als die Feuerwehr am Unfallort eintraf, waren schon Ersthelfer zu der Schwerverletzten in das zerstörte Fahrzeug geklettert, um ihr zu helfen.

Schweres technisches Gerät im Einsatz

Nach einer kurzen Erkundung der Lage war für die Einsatzkräfte klar, dass bei dem schweren Unfall nur die 19-jährige Polo-Fahrerin eingeklemmt wurde. Sofort wurde schweres technisches Gerät vorbereitet, um die Frau aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Aus den anderen Fahrzeuge wurde lediglich ein Autofahrer aus Dresden verletzt, der Mann kam aber glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Dennoch musste er, wie auch die 19-Jährige Autofahrerin, mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Straße glich einem Trümmerfeld
Die Straße glich einem Trümmerfeld

Aufgrund der Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt bis Mitternacht. An den fünf Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro.

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren