wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Auto rast in SPD-Zentrale - Willy-Brandt-Haus sollte in Flammen aufgehen

Auto rast in SPD-Zentrale - Willy-Brandt-Haus sollte in Flammen aufgehen

News Team
25.12.2017, 10:19 Uhr
Beitrag von News Team

In Berlin ereignete sich an Heiligabend anscheinend ein Zwischenfall, bei dem ein Autofahrer seinen Wagen mit Absicht in die Parteizentrale der SPD gelenkt hatte. Anscheinend wollte er das Haus abfackeln.



Wie Focus Online berichtet, fanden Ermittler in dem havarierten Auto mehrere Bezinkanister und Brandbeschleuniger, so dass davon auszugehen ist, dass der Mann (58) wollte, dass sein Auto im Willy-Brandt-Haus in Kreuzberg in Flammen aufgehen solle. Der Wagen durchbrach zwar die Glasfasade des Gebäudes, doch zündeten die Brennvorrichtungen nicht.

Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er Studen später einräumte, die Absicht gehabt zu haben, sich auf diese Weise selbst zu töten.

Hilfe bei Suizid-Gedanken

Sollte Sie selbst Gedanken an Suizid haben, kontaktieren Sie bitte noch heute die Telefonseelsorge unter den kostenlosen Hotlines 0800-1110111 oder 0800 3344533.

________________________________________________________________________________

Berliner zeigt Zivilcourage und wird selbst zum Opfer - Polizei sucht diese Täter!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren