wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Passagier-Schiff kracht in Rhein-Brücke: Zahl der Verletzten steigt, Vollsperrung der A42 bleibt

Passagier-Schiff kracht in Rhein-Brücke: Zahl der Verletzten steigt, Vollspe ...
News Team
27.12.2017, 07:57 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Hotelschiff ist am Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertags auf dem Rhein gegen eine Autobahnbrücke der A42 geprallt. Das Schiff musste evakuiert und die Brücke gesperrt werden. Die Strecke ist bis auf weiteres nicht befahrbar.

Vier Menschen schwer verletzt


Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr sind 27 Menschen verletzt worden, davon vier schwer. Zuerst war nur von zwei Schwerverletzten die Rede gewesen.

Angesichts der vielen Menschen an Bord sei der Unfall noch vergleichsweise glimpflich ausgegangen, sagte ein Polizeisprecher in Duisburg.


An Bord der "Swiss Crystal" waren rund 130 Menschen, die auf ein anderes Hotelschiff gebracht und so geborgen wurden. Auch Busse werden angefordert, um die Passagiere aufzunehmen.

Die Sperrung der Brücke erstreckt sich von Kamp-Lintfort bis Duisburg-Nord. Über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Das Hotelschiff war auf Grund gelaufen, in Schieflage geraten und daraufhin mit dem Pfeiler der Brücke kollidiert.

Feuerwehrschiffe und Rettungskräfte sind im Einsatz. Erst wenn klar ist, dass die Statik der Brücke durch den Unfall nicht beeinträchtigt ist, kann die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Eine weitere Begutachtung findet im Hellen nach Sonnenaufgang statt.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren