wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann (64) lag im Gleisbett - Vollsperrung nach tödlichem Unfall

Mann (64) lag im Gleisbett - Vollsperrung nach tödlichem Unfall

News Team
27.12.2017, 09:37 Uhr
Beitrag von News Team

Bochum - In den frühen Morgenstunden des heutigen 26. Dezember kam es auf dem Castroper Hellweg in Bochum zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Bochumer (64) tödlich verletzt worden ist.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war die Straßenbahn der Linie 318 gegen 6.30 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs. Bei der Einfahrt in die Haltestelle "Handwerksweg" bemerkte der Straßenbahnfahrer eine im Gleisbett liegende Person. Trotz einer umgehend eingeleiteten Notbremsung wurde der 64-Jährige von der Bahn überfahren.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Während der Unfallaufnahme blieb der Castroper Hellweg bis 8.20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat, auch bezüglich einer möglichen Alkoholisierung des verstorbenen Bochumers, dauern an.
___________________________________________________________________________

Mann wird vom Zug erfasst: Dieses Video zeigt, warum ihr NIE über die Gleise gehen dürft

Castroper Hellweg 330, 44805 Bochum auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren