wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Junge Polizistin (23) stirbt eingeklemmt in Auto-Wrack - Gaffer schauen zu

Junge Polizistin (23) stirbt eingeklemmt in Auto-Wrack - Gaffer schauen zu
News Team
28.12.2017, 09:49 Uhr
Beitrag von News Team

Der Lastwagen prallte mit voller Wucht gegen den Streifenwagen, der auf dem Standstreifen gestanden hatte. Die Polizistin (23) wurde eingeklemmt und rund 200 Meter weit in dem Auto-Wrack geschoben.

Wie die Rheinische Post berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 21:00 Uhr auf der Autobahn 61 in Richtung Mönchengladbach bei Viersen. Der Schlangenlinien fahrende LKW war den deutschen Kollegen von der niederländischen Polizei gemeldet worden. Daraufhin wurden zwei Polizistinnen und ein Polizist losgeschickt, um den 40-Tonner zu kontrollieren. Dazu stellten sie den Streifenwagen mit Blaulicht und Warnblinker am Seitenstreifen ab.

Als der LKW auf Höhe des Streifenwagens ankam, geriet er ins Schlingern und rammte schließlich den PKW, der dadurch 200 Meter weit geschoben wurde. Durch den Aufprall wurde die 23-Jährige eingeklemmt und starb noch am Unfallort. Ihre Kollegin erlitt lebensgefährliche Verletzungen, ihr Kollege war nach Auskunft der Retter ansprechbar.

Die A61 musste in Fahrtrichtung Koblenz für mehrere Stunden voll gesperrt werden.
Die durch den Tod ihrer Kollegin unter Schock stehenden Polizisten wurden bei den Bergungsarbeiten durch zahlreiche Schaulustige gestört.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren