wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Du musst ja nicht gleich das Fahrrad neu erfinden! Ein echtes Auto baut man  ...

Du musst ja nicht gleich das Fahrrad neu erfinden! Ein echtes Auto baut man auf der Straße!

14.01.2018, 01:06 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die Achslänge im Verhältnis zur Radgröße beträgt [2*Wurzel(Durchmesser Rad²-Radius Rad²)], denn dadurch wird die Ideale Kurbelkraft erreicht. Das Mittelstück ist eine gegen gelagerte Doppelrohrschelle, welche die Lenkung durch Körperverlagerung ermöglicht. Die Verbindung der Achsen ist eine sogenannte X-Lenkung, welche ein auseinander driften der Sattel- und Lenkstange verhindert. Das Gefährt hat einen Kurbelantrieb an der Hinterachse, zwei frei bewegliche Vorderräder und Bremsen sowie Rücktritt. Es wäre theoretisch möglich in Höhe der Vorderachse einen Stauraum einzurichten.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren
Weitere Beiträge von diesem Nutzer