wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

3 Tote auf Autobahn! Golf-Fahrer braucht im Suff ganze A1, bis er einen Skoda brutal rammt

3 Tote auf Autobahn! Golf-Fahrer braucht im Suff ganze A1, bis er einen Skod ...
News Team
29.01.2018, 14:20 Uhr
Beitrag von News Team

Horror-Crash auf der A1: Ein offensichtlich betrunkener Fahrer (24) ist auf der Autobahn in einen Skoda gerast. Der gerammte Wagen überschlug sich mehrfach und landete auf dem Dach. Dann rasten zwei nachfolgende PKW in das Wrack. Es gab keine Überlebenden in dem Skoda.

Andere Autofahrer bemerkten am 28. Januar 2018 gegen 0.30 Uhr, wie der VW Golf auf der A1 in Fahrtrichtung Norden immer wieder von der mittleren Fahrspur unkontrolliert über die Fahrbahnbegrenzung zum rechten Fahrstreifen wechselte.

Die Fahrzeuge waren deshalb gezwungen, auf den Seitenstreifen auszuweichen, wenn sie nicht gerammt werden wollten. Bei einem dieser Fahrmanöver erwischte der Golf einen rechts neben ihm fahrenden Skoda.

Dadurch wurde der Skoda nach rechts von der Fahrbahn abgedrängt und überschlug sich mehrfach. Der Wagen wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo er auf dem Dach zum Liegen kam. Ein folgender Golf und ein Jeep Cherokee konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten in den Skoda.

In dem verunglückten Skoda befanden sich drei männliche Personen aus Wismar (40 und 28 Jahre, die Identität des dritten Mannes ist noch unklar).

Sie erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Der Fahrer des Jeeps erlitt durch den Zusammenstoß mit dem Skoda leichte Verletzungen.

Der 24-jährige Unfallverursacher aus Hamburg kollidierte nach dem Zusammenstoß mit dem Skoda mit der Mittelschutzplanke.

Er wurde ebenfalls leicht verletzt. Wegen eines deutlichen Alkoholgeruchs und seiner Fahrweise wurde bei ihm ein Bluttest angeordnet.

Der betroffene Streckenabschnitt der A1 bei Lasbek musste in Fahrtrichtung Norden bis 07:30 Uhr voll gesperrt bleiben.

Der entstandene Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren