wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mehr Sicherheit: Fahrradhelm mit Rücklicht und Blinker

Mehr Sicherheit: Fahrradhelm mit Rücklicht und Blinker

Wolfgang Stegers
30.01.2018, 10:07 Uhr
Beitrag von Wolfgang Stegers

Die Diskussion um die Fahrradhelme ist äußerst kontrovers. Soll der Kopfschutz in der Stadt verpflichtend getragen werden oder nur bei langen Touren Anwendung finden? Soll er überhaupt getragen werden? Wird die Freiheit des freien Radelns eingeschränkt, wie die einen meinen, oder steigen gar die Unfallzahlen mit Kopfverletzungen aufgrund risikoreicheren Fahrens, wie andere unken? Tatsache ist, dass Fahrradhelme im Falle des Falles sehr effektiv Kopf und Nacken schützen, etwas Besseres nicht zu finden ist.

Starke Lichtsignale beim Abbiegen


Den Gegnern einer Helmpflicht könnten nun einige ihrer Bedenken ausgehen, wenn sie vom Zusatznutzen einen neuen Schutzhelms für Fahrradfahrer erfahren, der auf der ISPO in München von der Firma Lumos gezeigt wurde. Präsentiert und ausgezeichnet wurde der erste Helm für Radler mit integriertem Blinkern und Rücklicht samt Frontscheinwerfer. Der Clou dabei, am Lenker bedient der Radler zwei Knöpfe, die den rechten oder linken Blinker im Helm aktivieren. Das Gelb leuchtende Blinklicht signalisiert den hinter ihm Fahrenden, das eine Richtungsänderung bevorsteht.

Videokamera soll nach hinten schauen


Auch das rot-leuchtende, lichtstarke Rücklicht im Helm in Form eines Dreiecks erregt bei den anderen Verkehrsteilnehmern erhöhte Aufmerksamkeit. Auf Augenhöhe besser von Auto- wie Lkw-fahrern gesehen zu werden, bedeutet erhöhte Sicherheit. Die notwendige Technik für die LED-Leuchten, für Frontscheinwerfer, Rücklicht und Blinker, samt wieder aufladbarer Lithium-Ionenbatterie und USB-Anschluss ist formschlüssig in die Helmschale eingebaut.

Wie der Hersteller auf Anfrage mitteilt, ist in einer weiteren Ausbaustufe daran gedacht, auch eine kleine Videokamera einzubauen, damit der rückwärtige Verkehr beim Ausscheren oder Abbiegen auf dem Display eines Smartphones über eine App beobachtet werden kann.

Zu beachten ist aber, dass das Helmlicht laut Straßenverkehrsordnung nicht die fest montierten Leuchten für vorn und hinten ersetzen können. Der Sicherheitshelm kostet 180 Euro und ist über den Hersteller zu bestellen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren