wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Drängler fährt Menschen tot - Straße musste voll gesperrt werden

Drängler fährt Menschen tot - Straße musste voll gesperrt werden

News Team
10.02.2018, 15:12 Uhr
Beitrag von News Team

Weil er nicht warten wollte, zog der Mann (54) an den anderen Fahrzeugen vorbei - und crashte frontal in den Gegenverkehr. Der betroffene Fahrer (59) überlebte den Zusammenstoß nicht.

Wie die Polizei Euskirchen meldet, ereignete sich der tödliche Unfall am Freitag (09.02.2017) gegen 14.13 Uhr auf der Landstraße 206 in Höhe der Ortslage Keldenich. Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer war aus Richtung Nettersheim-Zingsheim kommend in Fahrtrichtung Kall unterwegs. Bei der Abzweigestelle "Auf der Lehmaar" mussten mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt warten. Als der Mann versuchte, an diesen Autos vorbeizufahren, kollidierte er frontal mit dem Auto eines entgegenkommenden 59-Jährigen.

Dieser Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

__________________________________________________

Im Video: Tirol: Skilehrer verliert 11-Jährigen im Wald!


__________________________________________________
Der Aufprall war so gewaltig, dass auch ein 59-jähriger Fahrer in einem der wartenden Autos in seinem Fahrzeug schwer verletzt wurde und mit dem Rettungshubschrauber in eine Uniklinik geflogen werden musste. Der 54-Jährige Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt.

Die L 206 musste für die Bergungsarbeiten bis in den Abend voll gesperrt bleiben.
Kastanienweg 5, 53925 Kall auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren