wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mit Bagger an Brücke gekracht - zugedröhnter Fahrer verursacht Vollsperrung!

Mit Bagger an Brücke gekracht - zugedröhnter Fahrer verursacht Vollsperrung!

News Team
17.02.2018, 13:31 Uhr
Beitrag von News Team

Unter Drogeneinfluss hatte der Fahrer des Gespanns offenbar vergessen, das auf seinem Anhänger ein Bagger stand - und fuhr mit voller Wucht gegen eine Brücke. Eine Vollsperrung mit Umleitung musste eingerichtet werden.

Wie die Polizei Krin berichtet, ereignete sich der Unfall am Freitag, den 16.02.2018, gegen 17:12 Uhr auf der K20, in der Gemarkung Daubach. Der Fahrer eines Sattelschleppers, befand sich aus Richtung Daubach kommend unterwegs in Fahrtrichtung Pferdsfeld. Als er eine landwirtschaftliche Brücke unterfahren wollte, blieb der Bagger wegen seines nicht eingefahrenen Arms an der Brücke hängen.


______________________________________________________

Im Video: Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert Mexiko


______________________________________________________
Die herabfallende Trümmerteile der Brücke zerstörten einen PKW im Folgeverkehr völlig. Am Bagger rissen Hydraulikschläuche, wodurch sich die Flüssigkeit auf die K20 verteilte.

Sowohl der Lenker des PKW als auch des LKW blieben unverletzt.


Die K20 und die landwirtschaftliche Brücke mussten komplett gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden.


Ein Drogentest ergab, dass der Fahrer des Sattelschleppers im Augenblick des Unfalls unter Betäubungsmittel-Einfluss stand.

55606 Kirn auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren