wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vollsperrung nach Todes-Crash - Geisterfahrer (84) sterbend aus Wrack geborg ...

Vollsperrung nach Todes-Crash - Geisterfahrer (84) sterbend aus Wrack geborgen

News Team
28.02.2018, 13:10 Uhr
Beitrag von News Team

Bramsche - Am Montagabend kam es auf der B68 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer tödlich und ein weiterer lebensgefährlich verletzt wurden.

Ein 84-jähriger Mann aus Bad Rothenfelde fuhr mit seinem BMW gegen 20.30 Uhr als Falschfahrer auf der Bundesstraße in Richtung Osnabrück und stieß kurz hinter der Abfahrt Hesepe nahezu frontal mit einem weiteren BMW zusammen. Beide Fahrzeuge wurde in der Folge in die Mittelschutzplanke geschleudert. Der Unfallverursacher und der Fahrer des anderen Pkw wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus den stark beschädigten Pkw befreit werden.

Der Senior verstarb noch an der Unfallstelle, der 32-jährige Unfallbeteiligte aus Alfhausen wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Die B68 musste für die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden.

___________________________________________________________

Im Video: Außer Kontrolle: Kleintransporter fährt auf Kreuzung im Kreis


____________________________________________________________

48531 Nordhorn auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren