wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wrack-Teile bei Horrorunfall über 300 Meter verteilt: Pkw geht in Flammen au ...

Wrack-Teile bei Horrorunfall über 300 Meter verteilt: Pkw geht in Flammen auf – Fahrer überlebt

News Team
10.03.2018, 14:48 Uhr
Beitrag von News Team

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der am späten Freitagabend auf der A20 vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit einen schweren Verkehrsunfall verursachte.

Der Mann war in Richtung Lübeck unterwegs, als er zwischen den Ausfahrten Geschendorf und Mönkhagen plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und sich mehrfach überschlug. Wrackteile waren 300 Meter über die Autobahn, die Böschung und ein angrenzendes Feld verstreut, worauf der lichterloh brennende Pkw zum Stehen kam.

Der verunfallte Pkw fing sofort Feuer.
Der verunfallte Pkw fing sofort Feuer.

Rotes-Kreuz-Ersthelferin als Lebensretterin


Weil durch den Unfall die Fahrertür herausgerissen worden war, konnte sich der schwer verletzte Mann selbst aus dem Wrack befreien.

Er hatte Glück, dass sich zum selben Zeitpunkt ausgerechnet eine Ersthelferin des Roten Kreuzes Segeberg in der Nähe befand. Sie eilte sofort zur Hilfe. Der Fahrer wurde schließlich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, über die Schwere seiner Verletzungen wurde nichts bekannt.

Der Pkw brannte völlig aus.
Der Pkw brannte völlig aus.

Die Feuerwehr brauchte über zwei Stunden, um die Unfallstelle auszuleuchten, ausgetretene Betriebsstoffe wieder aufzunehmen und die verstreuten Trümmerteile von der Fahrbahn zu holen. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Peta schickt Fleischfresser in die Steinzeit

23619 Mönkhagen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren