wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ein Herz für Thomas Büttner ❤️ Autobahn-Held aus Bayern bremst Geisterfahrer ...

Ein Herz für Thomas Büttner ❤️ Autobahn-Held aus Bayern bremst Geisterfahrer frontal aus

News Team
05.04.2018, 18:08 Uhr
Beitrag von News Team

Auf der Autobahn 94 östlich von München hat sich am Mittwoch eine wahre Heldentat zugetragen. Einem Trockenbauer aus dem Münchner Raum ist es gelungen, mit einem simplen, aber sehr couragierten Manöver einen Geisterfahrer zu stoppen und so eine Kollision mit wahrscheinlich fatalen Folgen zu verhindern.

Als Thomas Büttner gegen 14 Uhr von München nach Hohenlinden im Osten Bayerns unterwegs war, merkte er, wie die Autos vor ihm plötzlich nach rechts auswichen. Den Grund erkannte er schnell: Ein Geisterfahrer kam auf der linken Spur zügig entgegen. Büttner machte nicht Platz, er blieb links. Auszuweichen kam für ihn nicht infrage, zumal er im Rückspiegel sah, wie hinter ihm gerade ein Motorradfahrer beschleunigte.

„Ich wollte ihn unbedingt aufhalten“, sagt Büttner zu wize.life.


Bei rund 120 Stundenkilometer blieb Büttner nicht viel Zeit zum Denken: Sofort bremste er, schaltete den Warnblinker ein und betätigte mehrmals die Lichthupe.

Der Kleinwagen kam kurz vor einem Crash zum Stehen.
Der Kleinwagen kam kurz vor einem Crash zum Stehen.

Der alte Mann (89) schreckte tatsächlich auf und bremste ebenso. Sein Kleinwagen kam unmittelbar vor Büttners Transporter zum Stehen. Der 49-Jährige sprang auf die Autobahn, riss die Tür des Geisterfahrers auf und nahm im die Schlüssel weg.

„Auf der Autobahn hinter mir ist ein Chaos ausgebrochen, alle bremsten und blieben stehen. Aber ich bin extrem froh, dass trotz allem kein Unfall passiert ist“, erzählt der 49-Jährige.

„Am Ende waren alle erleichtert“, sagt er.

Andere Reisende, die auch auf der A94 unterwegs waren, kamen den beiden zu Hilfe. Nachdem die Polizei die Aussagen der Fahrer und Zeugen aufgenommen hatte, wurde die Autobahn schnell wieder freigegeben.

Büttner stoppte bereits zum zweiten Mal einen Geisterfahrer. Vor knapp einem Jahr schaffte er es, auf der A3 einen Falschfahrer zum Umkehren zu bringen.

85664 Hohenlinden auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke
  • 06.04.2018, 17:37 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das sind die wahren Helden !
  • 06.04.2018, 16:57 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
RESPEKT.....u. Danke im Namen des Motorrad-Fahrers.
  • 06.04.2018, 12:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Achtung! Dieser Mann hatte Mut und hat schlimmeres verhütet.
  • 05.04.2018, 19:21 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren