wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
LKW crasht in Stauende auf Autobahn — Vollsperrung bis in den Nachmittag

LKW crasht in Stauende auf Autobahn — Vollsperrung bis in den Nachmittag

News Team
06.04.2018, 12:56 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem schweren Verkehrsunfall kurz nach 8 Uhr auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr beim niedersächsischen Delmenhorst ist der Fahrer eines Sattelzugs ums Leben gekommen.

Aufgrund einer Baustelle hatte sich dort ein Stau gebildet. Auf der rechten Spur bremsten vier vorausfahrende LKW bzw. Sattelzüge, ein Fünfter fuhr nahezu ungebremst auf die vorausfahrenden vier Fahrzeuge auf und schob diese aufeinander.

Bislang gibt es keine Hinweise, dass der Fahrer des hintersten Sattelzuges das Stauende wahrgenommen hat. Ob möglicherweise die tief stehende Sonne eine Rolle gespielt haben könnte, wird nun geklärt.

Mit vermutlich leichten Verletzungen kam ein weiterer Fahrer eines Sattelzuges ins Krankenhaus.

Am Freitagmorgen wurde eine Vollsperrung ab Wildeshausen Nord in Richtung Hamburg eingerichtet. Die Auffahrt Groß Ippener in Fahrtrichtung Hamburg wurde ebenfalls gesperrt.

Nach Angaben der Polizei laufen die Aufräumarbeiten noch, sodass die Vollsperrung voraussichtlich noch bis in den Nachmittag aufrechterhalten wird. Neben der Polizei waren die Feuerwehren Harpstedt, Groß Mackenstedt sowie Groß Ippener mit insgesamt 44 Personen im Einsatz.

dm verbannt zahlreiche Produkte aus seinen Regalen - dahinter steckt eine Strategie

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren