wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unfall auf A93: Sonne brannte vom Himmel - Autofahrer sitzen Stunden bei übe ...

Unfall auf A93: Sonne brannte vom Himmel - Autofahrer sitzen Stunden bei über 30 Grad im Stau fest

News Team
26.07.2018, 13:13 Uhr
Beitrag von News Team

Es soll die heißeste Woche des Jahres sein. Für viele werden bei den Temperaturen weit jenseits der 30 Grad Marke schon die kleinsten Anstrengungen zu schweißtreibenden Herausforderungen. Aber all das ist nichts gegen das, was die Autofahrer auf der A93 bei Selb (Lkr. Wunsiedel) am Donnerstagvormittag erleben mussten. Nachdem ein Trucker, der in Fahrtrichtung Hof unterwegs war, aus bisher ungeklärter Ursache in einen Warnleitanhänger krachte, verlor er seine komplette Ladung.

Lkw verliert Ladung
Lkw verliert Ladung

Laut Aussagen von Einsatzkräften vor Ort flogen die Stahlplatten, die der Brummi geladen hatte, nach dem heftigen Aufprall wie Geschosse aus dem völlig zerfetzen Sattelauflieger über die Autobahn. Glücklicherweise war zum Unglückszeitpunkt kein weiteres Fahrzeug in der Nähe, auch der Lastwagenfahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Allerdings dauerte es mehrere Stunden, bis die Einsatzkräfte die Fahrbahn wieder gereinigt hatten und für den Verkehr freigeben konnten.

Unfall auf der A93
Unfall auf der A93

Die Folge der Sperrung der Autobahn: Ein kilometerlanger Rückstau! Unzählige Autofahrer mussten, während die Sonne ohne Pause vom Himmel brannte, stundenlang in ihren Fahrzeugen ausharren. Das BRK rückte mit einem Großaufgebot an, um die Wartenden zu versorgen und zu verhindern, dass ein Autofahrer aufgrund der Hitze umkippte.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Durch die von Menschen selbst verschuldete Erderwaermung kommt es moeglicherweise auch zu solchen situationen. Aber eines, frueher war es Pflcht, dass in einem solchen Schwertransporter 2 Fahrer waren und im Fahrerhaus eine Schlafkabine. Ich denke, wenn der Fahrer nicht alleine in dem Kasten sitzt, hat er weniger leicht so einen Unfall. Selbstverstaendlich muessen die 2 ein Team sein das nicht verfeindet ist, sonst waere das kontraproduktiv,
  • 12.08.2018, 21:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren