wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die Documenta in Kassel: Altblech mit Anspruch

Die Documenta in Kassel: Altblech mit Anspruch

Wolfgang Stegers
26.05.2013, 09:31 Uhr
Beitrag von Wolfgang Stegers

Schön ist anders, mag mancher Besucher sagen, betrachtet er die vierzig nicht restaurierten automobilen Juwele. Es sind die wertvollsten Autowracks der Welt. Ein einmaliger Museumsbesuch der anderen Art.

Kassel, Stadt an der Fulda, gemeinhin als Hort der Documenta bekannt, Halteknoten des ICE-Strangs und der Rippchen-Rezepte. Die nordhessische Metropole feiert in diesem Jahr auch ihr 1100-jährigens Gründungsjubiläum und verbindet außerdem eine Städtefreundschaft mit dem elsässischen Mulhouse.

Die Schätze der Schlumpfbrüder

Autokenner und Museumsfreunde horchen auf, hören sie Mulhouse. Denn hier befindet sich das französische Nationale Automobilmuseum. Aus gutem Grund ist es hier beheimatet, hat es doch die legendäre Sammlung der Schlumpfbrüder Fritz und Hans übernommen, knapp bevor die Pretiosen in alle Herren Länder versteigert werden sollten.


Wer je das Museum im Elsass besucht hat, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Er ist erschlagen von den Raritäten, die hier pikobello restauriert arrangiert sind. Legendär ist die Bugattisammlung. Aber es sind noch weit mehr Raritäten aus der Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg, die die Textilfabrikanten zusammenkauften und mit ihrem Sammelwahn am Ende ihr Unternehmen ruinierten.

Die vergessenen Schätze aus den Katakomben

Wie jedes andere Museum, verfügt auch das nationale Mulhousener über ausgedehnte Keller und Lagerflächen, in denen jene Oldtimer stehen, die nicht gezeigt werden – weil der Platz nicht ausreicht, oder sie doppelt vertreten sind. In der Regel sind diese Untoten aber noch nicht restauriert. Sie sind einfach nicht schön genug, um neben den im neuen Glanz erstrahlenden Schaustücke possieren zu dürfen.

Aber warum den „hässlichen Entlein“ nicht eine eigene Show bieten, hat sich ihr oberster Konservator gefragt? Und so wurde eine Ausstellung aus den Lagerbeständen zusammengestellt, die noch nie zuvor zu sehen war. Für manche mag es Schrotthaufen vierzig zerfledderter und durchrosteter Wracks sein, die ihr Alteisengeld nicht wert sind.

Jeder berühmte Wagen erzählt seine eigene Geschichte

Anderen gehen die Augen über, wenn sie einen nicht restaurierten Mercedes Silberpfeil W114 erblicken, einen Maserati Formelwagen, Bugatti, Alfa, Ferrari und wie sie alle heißen. Jeder Wagen erzählt seine eigene, unwiederbringliche Geschichte. Und selbst Besucher, die für historische Automobile nichts empfinden, können sich kaum dem speziellen Reiz und der Ästhetik des Vergehenden entziehen.

Mit 40 Millionen Euro versichert

Ach, übrigens an die Banausen, denen die Autoruinen nicht das Alteisen wert zu sein scheinen, sei gesagt, dass die reisenden Oldtimer auf dem Weg von Mulhouse nach Kassel allein mit 40 Millionen Euro versichert waren.

Die Ausstellung in Kassel befindet sich in der Lilienthalstraße 25 und ist noch bis zum 31 Juli geöffnet.
Mehr unter: www.schlafende-automobilschoenheiten.de

Lilienstraße 25, 34117 Kassel auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die alten Automobile waren schon interessant, nur mit der documenta hatte das nichts zu tun.
  • 11.12.2013, 19:45 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mulhouse ist für den Autofreak ein absolutes "muß",Teile davon in relativer Nähe zu haben wunderbar!
  • 26.05.2013, 00:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
kassel wird oft unterschätzt...
ist zwar schon lange her, aber ich hab einige jahre dort gelebt und sehr viele der künstler der documenta live erlebt und auch kennengelernt, u. a. beuys...

und für mich ist einer der interessantesten söhne kassels hubertus meyer-burckhardt...
  • 25.05.2013, 21:16 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren